Die LG Peiner Land ehrt die erfolgreichsten Sportler 2017

erstellt am 21.11.2017

Aus der prallgefüllten Aula der Grundschule Drachenstark in Edemissen ist freudiges Schwätzen zu vernehmen. Dies stammt allerdings nicht wie üblich von den Schulkindern, sondern von den Teilnehmern der Sportlerehrung der LG Peiner Land. Neben Kaffee und Kuchen, Tombolagewinnen und Probeexemplaren der neuen Wettkampfkollektion, stehen vor allem die Reden des Vorstandes und Ehrungen der Athleten und Kampfrichter im Vordergrund. Besonders im Kopf geblieben sind dabei die warmen Worte von Athletensprecher Jannik Andreas und Trainer Steffen Knoblauch. Im Fokus der beiden Reden stand vor allem die Gemeinschaft, die hinter jedem Wettkampf sowie jeder Trainingseinheit steckt und den gesamten Verein so zusammenschweißt. „Durch den Zusammenhalt innerhalb der Trainingsgruppe seien die anstrengenden Trainingseinheiten einfacher zu bewältigen.", so Andreas. „Außerdem sei die Trainingsgruppe nicht mehr nur Trainingsgemeinschaft, sondern auch zu einer großen Freundesgruppe geworden und an manchen Stellen sogar etwas mehr.", fügt Knoblauch zwinkernd hinzu.

Sport verbindet - dies zeigt die Gemeinschaft innerhalb der LG Peiner Land.

 

Die Gemeinschaft zeigte sich auch in den Erfolgen, die die Athleten der LG Peiner Land im Jahr 2017 vorzuzeigen haben. So konnte die Männermannschaft den Mannschafts-Landestitel für sich verbuchen und auch die Frauen schnitten bei diesem Wettkampf mit dem dritten Treppchenplatz gut ab. Aber auch der Teamspirit der Mädchen der 4x400m Staffel der Jugend U20 mit Michelle Gavenat, Nele Fiene, Anna Schultalbers, Elisabeth Vetter und Johanna Langenhoff machte sich bezahlt. Belohnt mit dem ersten Platz in der Landesbestenliste und der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, ging für die jungen Damen ein Traum in Erfüllung. Sie durften zusammen mit den deutschen Spitzensportlern in Erfurt bei den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen starten.

 

Trotz der vielen Teamleistungen ist und bleibt die Leichtathletik natürlich eine Individualsportart. Hier sind insbesondere die Einzelleistungen von Werner Weber und Josefine Klisch im Kugelstoßen hervorzuheben. So wurde Weber Dritter bei den Deutschen Senioren Meisterschaften und konnte sich außerdem auch international bei den Europameisterschaften der Senioren auf dem fünften Platz platzieren. Auch Klisch zeigte mit dem fünften Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend U18 eine sehr gute Leistung. Zusätzlich startete sie dieses Jahr zum ersten Mal international und holte bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Ungarn prompt Silber.

 

Auf diese junge Powerfrau wurde am Wochenende allerdings nicht nur mit einem lachenden Auge geschaut. Es wurde bekannt gegeben, dass Klisch ab der kommenden Saison für Hannover 96 an den Start geht. Zusätzlich muss sich die LG Peiner Land auch von Stabhochspringerin Gwen Spelly verabschieden, die aufgrund ihres Studiums wieder zurück nach Magdeburg gewechselt ist. Das Auge auf die Zukunft lenkend, hat die LG trotzdem einige talentierte Nachwuchssportler vorzuweisen. So gehören die Sprungtalente Alexander und Nicholas Mulero, sowie Nina Gödecke und Neuzugang Melissa Ullner nun dem Landeskader an.

 

Für die Saison 2018 werden wieder allerlei Bezirks- und Landesmeistertitel, sowie Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften angestrebt. Direkt wieder ins Wintertraining gestartet, steht auch schon wieder der nächste Wettkampf an. Am 03.12.2017 sind alle herzlich eingeladen, die Sportler in Edemissen beim Adventslauf mit TEAM-Cross kräftig anzufeuern oder sogar selber daran teilzunehmen. Auch hierbei zählt nicht nur die Leistung eines jeden einzelnen, sondern auch die des gesamten Teams.