LM Halle A-Schüler/A-Jugend in Hannover

erstellt am 16.01.2011

Hacke überspringt erstmalig 4 Meter

Hendrik Bollmann (ganz rechts) bei der Siegerehrung im Kugelstoßen der männliche Jugend A

Der Saisonstart für einige Leichtathleten der LG Peiner Land verlief am vergangenen Wochenende recht erfolgreich. Den Glanzpunkt setzte der noch 15-jährige Marvin Hacke Beim Stabhochsprungwettbewerb der männlichen Jugend A verbesserte er seine persönliche Bestleistung um 19 Zentimeter. Nachdem er die 3,90 Meter erst im dritten Versuch übersprang, brauchte er für seine neue Rekordhöhe von 4 Metern nur zwei Versuche. Sein Kommentar: „Nun läuft es rund, die vier Meter übersprungen - jetzt geht noch mehr." Und tatsächlich, die Höhe von 4,10 Meter übersprang er im ersten Versuch. Damit war er bester seines Jahrgangs und wurde Vierter. Überragender Teilnehmer war jedoch der Ex-LG-Athlet Thomas Pfitzner, jetzt SV Alfeld, der sich über die neue Bestmarke von 4,70 Meter schwang und nach seinem Sieg im Weitsprung (6,54m) einen weiteren Titel verbuchen konnte. Im gleichen Wettbewerb übersprang Robin Pieper 3,70 Meter und Jonas Hoefer 3,60 Meter. Damit belegten sie die Plätze sieben und acht.

 

Im Kugelstoßwettbewerb trat der B-Jugendliche Hendrik Bollmann gegen bis zu zwei Jahre Ältere Athleten an. Als bester seines Jahrgangs erkämpfte er sich mit der Weite von 12,98 Meter die Bronzemedaille. Bollmann Kommentar:"Meine Kraftwerte sind gut, aber ich habe noch Probleme, die Kraft hinter die Kugel zu bekommen."

 

In den Sprungwettbewerben ist Lars Thierse ein Garant für gute Sprünge. Beim Hochsprung egalisierte er seine Bestleistung mit der Höhe von 1,84 Meter. Das bedeutete der Dritte Platz. Im Weitsprung sprang er 6,13 Meter weit (Platz 7).

 

Die beste Platzierung bei den Schülern gelang Linus Hoefer in der Klasse M15. In seiner Paradedisziplin, dem Stabhochsprung, stellte er seine Bestleistung ein und wurde mit der Höhe von 2,50 Meter Dritter. In der gleichen Altersklasse startete der neue Sprintstar, Philipp Stange, bei seinen ersten Landeseinzelmeisterschaften. Nach der viertbesten Vorlaufzeit von 7,77 Sekunden musste er im Endlauf über 60 Meter noch zwei Athleten den Vortritt lassen. In 7,81 Sekunden wurde er Sechster. Philipp nach dem Zieleinlauf: „Mir fehlt halt noch die gewisse Lockerheit und Erfahrung. Beim nächsten Wettkampf müssen sich meine Kontrahenten in Acht nehmen" Bei den Schülern M14 erreichte Kai Grove zwei sechste Plätze. Im 60 Meter-Lauf sprintete er 8,35 Sekunden, im 60 Meter-Hürdenlauf kam er auf 10,96 Sekunden.