Stabhochsprung- Meeting in Sarstedt am 01. September 2012

erstellt am 16.09.2012

Cup-Erfolge für Marlen Weinert, Robin Pieper und Jürgen Rudert

Die glücklichen Sieger: Vorne v.l.n.r. Jürgen Rudert (M60), Marlen Sophie Weinert (U16), Robin Pieper (U18), Alessandro Fasse (SV Alfeld, Männer)

Hinten v. l. n. r.Mario Friedrich (PSV Burg,  M40), Alexander Maus (TKJ Sarstedt, M30) und Katrin Pfitzner (SV Alfeld, Frauen)

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am vergangenen Wochenende das Stabhochsprung-Meeting in Sarstedt statt, welches das letzte Springen im Rahmen des Stabhochsprung-Cups war.


Am stärksten war die Konkurrenz bei der weiblichen Jugend U16. Die erfolgreichste Springerin dieser Saison, Nina Gödecke aus Päse von der LG Peiner Land, konnte an diesem Tag leider nicht dabei sein, da sie zu höheren Aufgaben berufen wurde. Sie vertrat die niedersächsischen Farben beim Ländervergleichskampf der Norddeutschen Landesverbände. So war der Weg für ihre Vereinskameradin Marlen Sophie Weinert frei, da die Ausschreibung besagt, für den möglichen Gewinn des Cups müssen die Springer beim letzten Meeting in Sarstedt anwesend sein. Mit der Siegerhöhe von 2,63m freute sie sich über den Gewinn ihres ersten Pokals.

 

Nachdem der Deutsche Meister der Altersklasse U18, Robin Pieper, seinen ersten Salto-Nullo abgeliefert hatte, ging der Sieg an seinen wieder erstarkten Bruder Jan, der mit 4,23m die Konkurrenz vor Linus Hoefer (3,13m) gewann. Den Gesamtsieg des Stabhochsprung-Cups sicherte sich wie im vergangenen Jahr Robin Pieper.

Jan Pieper Sieger mit 4,23m bei der männlichen Jugend U18