Schools-Out Stabhochsprungmeeting am 25. Juni in Meinersen

erstellt am 28.06.2013

Neuer Bezirksrekord durch Nina Gödecke

Das Feld der Stabhochspringer in Meinersen.

Das 3. Meinerser Schools-Out Stabhochsprungmeeting gehört seit vergangenem Dienstag zu den bedeutesten Stabhochsprungveranstaltungen in Norddeutschland. „Mit 36 Teilnehmern kamen weit mehr, als wir erwartet haben", so der Leiter der LG Peiner Land Hartmut Hoefer. Es hat sich mittlerweile weit über die Grenzen Peines hinweg herumgesprochen, dass in Meinersen eine tolle Stabhochsprunganlage steht. Der Wettbewerb war für alle Altersklassen ausgeschrieben, wobei der jüngste Teilnehmer 12 und der älteste 64 Jahre alt waren.

Nina Gödecke stellte mit 3,32m einen neuen Bezirksrekord der U18 auf.

 

Trotz kühler Witterung gab es sehr ansprechende Leistungen. Hinter der U18- Weltmeisterschafts-Teilnehmerin Ria Möllers vom SC Melle 03 (Siegeshöhe 3,53m) gelang Nina Gödecke von der LG Peiner Land eine Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um 12 cm. Mit der übersprungenen Höhe von 3,32m stellte sie nicht nur einen neuen Bezirksrekord auf, sondern erreichte mit dieser Höhe auch die Norm für den Bundesdeutschen D/C-Kader.

 

In der Altersklasse W15 steigerte Tessa Klingenberg ihren eigenen Kreisrekord auf 3,12m und festigte damit ihren 1. Platz in Niedersachsen; Marie Niklas (beide LG Peiner Land) gewann den Wettbewerb in der Klasse W14 mit 1,92m.

 

Im Meinerser Nachthimmel schwingt sich Robin Pieper über 4,72m.

 

Einen überlegenen Sieg feierte erneut Robin Pieper (LG Peiner Land). Nur durch den Einsatz der Meinerser Feuerwehr war es möglich, dass die Spitzenspringer nach 23.00 Uhr noch im hellen springen konnten. Mit 4,72m siegte Robin vor seinem Bruder Jan (4,02m). In der Altersklasse U18 musste sich der Senkrechtstarter der Saison, Linus Hoefer, dieses mal seinem ewigen Konkurrenten Daniel Heise aus Holzminden mit 3,52m gegenüber 3,72m beugen. Der Peiner Kai Grove wurde hier Dritter mit übersprungenen 3,02m.

 

Bei den Männern wurde der Vöhrumer Thomas Pfitzner vom SV Alfeld mit 4,32m Zweiter. Den 5. Platz belegte Zehnkämpfer Jens Thierse von der LG Peiner Land mit 3,62m. In der Altersklasse M35 ging der Sieg an Boris Herzlieb von der LG Peiner Land mit 3,22 m.

 

Den Wettbewerb der Frauen gewann die Deutsche U23-Vizemeisterin Annika Roloff vom MTV 49 Holzminden. Mit 4,12m siegte sie vor der Vöhrumerin Katrin Pfitzner, die für den SV Alfeld startet und 3,22m überquerte.