Kreismeisterschaften im Crosslauf am 22. März 2014 in Gadenstedt

erstellt am 28.03.2014

Mit 134 Läuferinnen und Läufern hatte die Kreis-Crossmeisterschaft der Leichtathleten, die am Bolzberg in Gadenstedt ausgetragen wurde, eine deutlich höhere Teilnehmerzahl als im Vorjahr zu verzeichnen. Das lag zum einen an den angenehmen Temperaturen, zum anderen an den vielen Neueinsteigern, die erstmalig dabei waren - wie die Fußballspieler (C-Jugend) der SpVgg Groß Bülten, die mit 15 Mann zahlreich erschienen waren. Die Kicker wurden von ihrem Trainer Karsten Liesecke auf die Laufpiste geschickt. Einen reinen Laufwettkampf hatten die Fußballer bislang noch nicht bestritten, das war absolute Premiere. „Ich wollte den Jungs mal Einblick in eine andere Vereinssparte gewähren, sie sollen einfach mal woanders reinschnuppern. Schließlich können sich die Interessen später noch ändern", berichtet Trainer Liesecke und versprach im nächsten Jahr mit einer noch größeren Mannschaft dabei zu sein. Mit einer ebenfalls großen Gruppe waren auch die Peiner Tri-Speedys vertreten, die mit ihren roten Vereinsjacken nicht zu übersehen waren.

 

Für die LG Edemissen/Peine waren Finn Deiters, Börje Möller und Annabel Schmidt erstmalig am Start. „Die Kurven waren ganz schön schwer, aber das Bergablaufen war toll", schildert der zehnjährige Börje Möller.

Start der weiblichen Kinder U10 mit Jannika Stille (Nr. 167) an der Spitze.

 

Zuerst wurden die Kinder der Altersklasse W9/8 auf die 1000 Meter lange Strecke geschickt, die in einer kleinen Runde zu absolvieren war. Im Wettbewerb der Schülerinnen W8 hatte Jule Langenhoff (TSV Mehrum) die schnellsten Beine und kam nach 4:06 Minuten ins Ziel, dicht gefolgt von Amira Weber von der LG Edemissen/Peine (4:10 Minuten). Vereinskollegin Jannika Stille war von Anfang an siegessicher und ist schon Wettkampferprobt. „Ich musste diesmal nur etwas schneller starten, da es so viele Teilnehmer waren, sonst hätte ich den Vorsprung nicht geschafft", erklärt die Siegerin des Rennens der Schülerinnen W9 (3:53 Minuten).


Im Wettbewerb der Schülerinnen W10 war Jolena Witte von der LG Edemissen/Peine nicht zu schlagen. Der Preis für die schnelle Zeit über 4:02 Minuten war der Kreismeistertitel. Eine weitere Kreismeisterin kommt von der LG Peiner Land. Nele Fiene gewann nach 3:23 Minuten den Titel im Wettkampf der Schülerinnen W13.


Auf der Strecke über 1360 Meter war die Jugend U14/U16 unterwegs. Von der LG Peiner Land konnte sich Tim Winter (5:00 Minuten, Schüler M13) über den Sieg und Titel freuen.

Gute Leistungen zeigten auch die Schüler M14. Mit einem deutlichen Vorsprung gewann Phil Paszkowski von der LG Peiner Land mit 7:54 Minuten das Rennen und bewies damit wieder sein Lauftalent. Die beste Läuferin in der Kategorie weibliche U18 war Anna Schultalbers von der LG Peiner Land. Schultalbers holte mit 8:55 Minuten souverän den Titel.