Landesmeisterschaften Erwachsene und U18 am 24./25. Januar in Hannover

erstellt am 27.01.2015

Gwen Spelly weiter auf Höhenflug

Am vergangenen Wochenende fanden die Niedersächsischen und Bremer Landesmeisterschaften im Sportleistungszentrum in Hannover für die Erwachsenen und die Altersklasse U18 statt. Verletzungsbedingt nahmen nur drei Athleten der LG Peiner Land ihren Wettkampf auf.

Gwen Spelly steigerte sich auf 3,45m und empfahl sich damit für den Landeskader.

Im Stabhochsprungwettbewerb der weiblichen Jugend U18 musste die Rötgesbüttlerin Gwen Spelly im 3. Wettkampf dieser Saison wieder einmal gegen die starke Konkurrenz vom SV Werder Bremen antreten. Die wieder genesene Stina Seidler überzeugte mit der Deutschenjahresbestleistung von 4,02 m. Doch Kim-Michelle Schwenke und Janina Selvarajah ist ihr bereits dicht auf den Fersen. Die beiden Bremerinnen übersprangen beide 3,55 m. Spelly nahm erneut bei der Höhe von 2,95 m den Wettkampf auf und nahm bis zur Höhe von 3,35 m, was neue Bestleistung bedeutete, alle Höhen im 1. Versuch. Mit ein paar Tipps von Coach Marvin Hacke und unter den Augen von Landestrainer Klaus Roloff gelang ihr anschließend im 2. Versuch sogar noch eine weitere Verbesserung auf 3,45 m. So hoch ist in diesem Jahr noch keine U18-Springerin in Niedersachsen gesprungen. Diese Leistung hatte prompt eine Einladung zum nächsten Kaderlehrgang zur Folge. Am nächsten Tag startete Marvin Hacke bei den Männern und erwischte keinen guten Tag. Nach übersprungener Anfangshöhe von 4 Metern, war auch schon wieder Schluss. Hackes Kommentar: „Nach meinen vielen Verletzungen fehlt mir noch viel an Praxis."

Glücklick, aber total erschöpft, überquert Michelle Gavenat (U18) die Ziellinie über 800m.

Über 800 m der weiblichen Jugend U18 waren 25 Teilnehmerinnen gemeldet. Unter ihnen auch die Peinerin Michelle Gavenat im Trikot der LG Peiner Land. Michelle startete im ersten Vorlauf. Nach 400m (2 Runden) zog sie an und überlief ihre Mitstreiterinnen. Total erschöpft konnte sie sich über die Steigerung von über 6 Sekunden freuen: Ihre Zeit 2:29,84 Minuten, diese Zeit bedeutete Platz 10 im Gesamtklassement.