Hallen-Sportfest am 09./10. Januar 2016 in Hannover

erstellt am 11.01.2016

Am 09. und 10. Januar haben sich die niedersächsischen Spitzenathleten zu einem Testwettkampf im Olympiastützpunkt Hannover zur Vorbereitung auf die Landeshallenmeisterschaften in zwei Wochen getroffen. Mit von der Partie waren auch Athleten der LG Peiner Land und des TSV Mehrum. Die Peiner Sportler präsentierten sich hier in guter Form.

Allen voran wusste die 15-jährige Stederdorferin Elisabeth Vetter (LG) zu überzeugen. Sie ging zunächst im 60 m Hürdensprint an den Start, erreichte bereits nach 9,68 sek das Ziel und freute sich über Rang fünf. Noch besser lief es für sie anschließend über die 300 m Distanz. Sie verbummelte zwar die ersten 100 m etwas, steigerte sich dann aber enorm und überzeugte in der Schlussphase des Rennens durch großen Kampfgeist. Die Uhren stoppten für sie in neuer persönlicher Bestleistung nach 43,57 sek, sodass Vetter über Platz zwei jubeln konnte. „Ich freue mich, dass Elisabeth ihre guten Trainingsleistungen gleich im ersten Wettkampf des Jahres bestätigen konnte. Wenn ich mir allerdings den Beginn des Laufes anschaue, ist bei den Landesmeisterschaften noch eine Leistungssteigerung möglich.", analysiert ihr Trainer Christian Engel.

Michelle Gavenat steigerte sich im 60m Sprint auf 8,40sek.

Einen guten Einstand ins Wettkampfjahr 2016 erwischte auch ihr Vereinskamerad Alexander Mulero in der männlichen Jugend U18. Seine gute Sprungkraft machte sich in der Weitsprungkonkurrenz positiv bemerkbar. Im dritten Versuch katapultierte er sich auf seine neue persönliche Bestweite von 5,84 m und freute sich am Ende über Platz 4.

 

Bei der weiblichen Jugend U20 testete Langsprinterin Michelle Gavenat auf den Unterdistanzen. Dabei kamen für diesen Zeitpunkt der Saison gute Zeiten heraus. Über 60m steigerte sich Michelle im Endlauf auf 8,40 sek, was eine neue Bestzeit bedeutet. Über die Hallenrunde, die 200m, fegte sie anschließend in 27,73 sek hinweg und blieb damit nur knapp über ihrer Bestzeit aus dem letzten Sommer.

Weiterer Ergebnisse:

Männliche Jugend U18

60m: 17. Alexander Mulero, 7,87 sek

 

W15
800m: 4. Nele Fiene, 2:35,02 min; 12. Sina Feleke, 2:45,73 min
Weitsprung: 8. Elisabeth Vetter, 4,58 m

 

M14

800m: 13. Tim Wiese, 2:59,63 min

Weitsprung: 12. Tim Wiese, 4,36 m