2. Hallensportfest in Hannover

erstellt am 11.03.2016

Amira Weber übersprang bei ihrem Sieg im Weitsprung erstmals die 4m Marke

Janice Schindler und Amira Weber

Am vergangenen Wochenende fand im BLZ Hannover das 2. Hallensportfest statt. Ausgeschrieben war der Wettkampf nur für die Klassen M10/11 und W10/11 in den Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und 800m Lauf.

 

Gleich zu Beginn sorgte Amira Weber für eine Überraschung. Im Weitsprung sprang sie im ersten Versuch über die 4m Marke. Es folgten vier weitere 4m Sprünge, der Beste wurde mit 4,08m vermessen. Im sechsten Versuch gelangen der noch 9-jährigen noch einmal 4,08m, damit siegte sie vor Emmy-Lisanne Steinbrecher (LG Altes Amt), die im sechsten  Versuch zwar die gleiche Weite erzielte, aber den schlechteren zweitbesten Versuch hatte. Dritte wurde Thede Jakob (MTV Wolfenbüttel), die mit 4,00m ebenfalls eine hervorragende Weite errreichte.

 

Erwartungsgemäß liegen alle drei ganz vorne in der aktuellen Deutschen Bestenliste auf den Plätzen: 6, 7 und11, 

 

Es folgten vier Vorläufe über 50m. Amira erzielte als Siegerin des 2. Vorlaufes 8,53sec und qualifizierte sich für den B-Endlauf. Nach einem hervorragenden Start siegte sie erneut mit persönlicher Bestzeit in 8,30sec und wurde Fünfte in der Gesamtwertung aus beiden Endläufen.

 

Beim abschließenden 800m Lauf erzielte Amira mit 3:12,77min als Zehnte wiederum eine persönliche Bestzeit vor ihrer Freuindin Janice Schindler, die ihre Bestzeit aus dem Vorjahr um über eine halbe Minute verbesserte und in 3:25,76min das Ziel erreichte.