Frühjahrswaldlauf um den Eulepokal am 24. April 2016 in Peine

erstellt am 01.05.2016

LG Peiner Land und TSV Mehrum verteidigen jeweils die Peiner Eule

Am 24. April wurde im Peiner Herzberg der Frühjahrswaldlauf um die Peiner Eule ausgetragen. Insgesamt 151 Läuferinnen und Läufer trotzen den nicht ganz vorteilhaftesten Wetterbedingungen und konnten für ihre Vereine reichliche Punkte erlaufen.

Anna Schultalbers nutzte den Eulepokal zur Vorbereitung auf die längeren Hindernis-Strecken.

 

Bei den Vereinen mit weniger als 1000 Mitgliedern konnte sich der TSV Mehrum ganz knapp mit 172 Punkten gegen die Tri-Speedys Peine, die 168 Punkte erreichten, zur Wehr setzen. Die Tri-Speedys Peine konnten vor allem bei den Erwachsen ordentlich Punkte erreichen: So sicherten sich über die 4900m Issa Wad bei den Männern mit 18:27min ebenso wie sein Vereinskamerad Holger Krohne bei den Senioren M 30 - 45 mit 18:28min jeweils den ersten Platz und damit jeweils 9 Punkte.


Die LG Peiner Land konnte mit 42 Teilnehmern erneut die Eule bei den Vereinen mit mehr als 1000 Mitgliedern ergattern, indem sie mit klarem Vorsprung mit 232 Punkten vor dem TSV Arminia Vöhrum mit 104 Punkten den ersten Platz belegte.


Während es für die meisten Teilnehmer nur ein Spaßlauf war, nutze Anna Schultalbers die 1300m, um sich an die längeren Distanzen heranzutasten. Mit einer Zeit von 4:24min ergatterte sie den ersten Platz der weiblichen Jugend U20 und legte eine gute Grundlage für den bevorstehenden ersten 2000m Hindernislauf in Bad Harzburg.

Der Start der männlichen Jugend U14 und U16.

 

Auch die jüngeren Teilnehmer erzielten gute Zeiten und sammelten eifrig Punkte: Bei der männlichen Jugend M14 gewann Felix Hinze vom SV Lengende mit 4:47min über 1300m knapp vor seinem Vereinskollegen Moritz Dalber, der mit einer Zeit von 4:50min die Ziellinie überquerte.


Bei der weiblichen Jugend W15, die auch die 1300m bezwingen musste, hatte Maline Klingebiel vom TSV Mehrum mit 5:12min die Nase vorn, dicht gefolgt von Lara-Sophie Liehr, ebenfalls aus Mehrum, mit 5:17min. Die jüngsten Läuferinnen und Läufer der Kinder W8 liefen zusammen mit den Kindern W9 die kürzeste Strecke über 860m. Jayenne Marahrens (LG Edemissen/Peine), welche sich schon positiv bei den Zwergenspielen hervorgetan hatte, lief als schnellste mit 4:02min vor Ashley Meyer, die mit 4:05min den zweiten Patz und damit 8 Punkte für den MTV Vechelde erlief.


Ein großer Dank geht an Lars Thierse und Tobias Frie, Jugendwart bzw. Sport-und Wettkampfwart des NLV-Kreis Peine. Durch die beiden konnte eine schnelle Auswertung und Siegerehrung gewährleistet werden. Damit musste keiner lange in der Kälte warten, wenn sich die Sonne grade wieder hinter eine dicke Wolken geschoben hatte. Auch Christoph Engel trug einen wertvollen Beitrag zum hervorragenden Gelingen der Veranstaltung bei, indem er die über 3 km lange Strecke mit dem Kreidewagen am Vortag schon markierte. Herbert Schrader scherzt: „Nach über 30 Jahren kennt er diese Strecke schon in- und auswendig."