Sportlerehrung der Saison 2010

erstellt am 15.12.2010

LG Peiner Land ehrt erfolgreichste Athleten

Unsere Kaderathleten (von links nach rechts): Marvin Hacke, Robin und Jan Pieper, Pavel Mokrys, Kai Grove, Victoria und Rebecca Sack.

„Wir blicken auf eine erfolgreiche Saison 2010 zurück, in der es viele Neuentdeckungen gab.", so die einleitenden Worte von Hartmut Hoefer, der seit zwei Jahren Leiter der LG Peiner Land ist.

 

Mit seinen Worten hatte er nicht ganz unrecht. Nachdem im vergangenen Jahr im Jugendbereich ein paar Athleten weggebrochen waren, galt es ein neues Standbein zu finden. Durch die Reaktivierung vom erfahrenen B-Trainer Helmward Möller gelang es eine starke und ausgewogene A-Schüler Mannschaft zu bilden, die sich im Laufe der vergangenen Saison kontinuierlich steigern konnte. Unter ihnen waren auch drei Athleten, die erst vor einem Jahr mit der Leichtathletik begonnen hatten. Am erfolgreichsten, gemessen an der Leistung, war Marvin Hacke. Er verbesserte den Kreis- und Bezirksrekord im Stabhochsprung auf 3,91m, den vorher sein Vereinskollege Constantin Wiedenroth innehatte. Dieser schaffte es wiederum in der Männerklasse einen neuen Kreisrekord aufzustellen (4,32m). Außerdem wurde Hacke in seiner Altersklasse Norddeutscher Meister und konnte sich in der Bestenliste des deutschen Leichtathletik Verbandes auf dem 8. Platz einreihen - er zählt also zur Top Ten der deutschen Stabhochspringer in seinem Alter. Das konstante Stabhochsprungtraining bei Trainer Möller hat aber noch weitere Früchte getragen: Die Zwillingsbrüder Robin und Jan Pieper erzielten jeweils eine Landesmeisterschaft (Jan in der Halle; Robin im Freien) und finden sich in der deutschen Bestenliste auf den Plätzen 14 bzw. 21 wieder. Diese Leistungen haben sich in ganz Niedersachsen herumgesprochen und dazu geführt, dass alle drei Athleten in den niedersächsischen Landeskader berufen wurden. Ihr Trainer wurde zugleich auch als Landestrainer im Stabhochsprung benannt.

 

Einen zweiten Frühling erlebte in diesem Jahr Deutschlands ehemalige beste 800m Läuferin bei den A-Schülerinnen. Nach einer mittelprächtigen Saison 2009 halbierte Victoria Sack ihre Laufdistanz auf 400m und konnte sich von Rennen zu Rennen steigern. Bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm hatte sie dann ihren besten Lauf der Saison, räumte das Feld von hinten auf und ergatterte schlussendlich einen respektablen dritten Platz. Mit ihrer Zeit von 55,42sek stellte sie einen neuen Kreisrekord auf. Durch das harte Training und die schnellen Zeiten konnte sie sich für einen internationalen Einsatz im deutschen Trikot empfehlen. Doch die Ehre beim Länderkampf starten zu dürfen war noch nicht das Ende der Fahnenstange. Neben einem Kreisrekord über 200m (25,76sek) wurde sie noch in den Bundeskader berufen. An mehreren Wochenenden wird sie nun mit Deutschlands besten Langsprinterinnen zusammen trainieren.

 

Auch in diesem Jahr wieder sehr erfolgreich waren die Senioren. Hier ragten vor allem Ulla Hornbostel und Rachida Weber-Badili heraus. Hornbostel stellte allein fünf Kreisrekorde zwischen 800m und dem Halbmarathon auf und wurde bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften Dritte über 1.500m und Vierte über 800m. Weber-Badili wurde u.a. Norddeutsche Vizemeisterin über 3.000m und stellte über 1 Meile einen neuen Bezirksrekord auf. Einen Uraltrekord knackte in diesem Jahr Kugelstoßer Olaf Rosenberg in der Altersklasse M40. Er verbesserte den jahrzehntealten Kreisrekord mit der 7,26 kg schweren Kugel auf 13,20m.

 

Um noch einmal die Zahlen sprechen zu lassen:

* In der Saison 2010 erzielte die LG Peiner Land 130 Kreis-, 23 Bezirks-, 8 Landes-, 7 Norddeutsche- und 2 Deutsche Meistertitel.
* In der Landesbestenliste nehmen die Athleten der LG Peiner Land 12-mal die erste Position ein.
* Es wurden insgesamt 17 neue Kreisrekorde aufgestellt.
* 9 Athleten wurden in niedersächsischen Landeskader berufen.
* Mit Hendrik Bollmann (Kugelstoßen) und Pavel Mokrys (Hochsprung) sind zwei Athleten im Sportinternat in Hannover untergebracht.