Norddeutsche Meisterschaften Erwachsene und U18 am 09./10. Juli 2016 in Berlin

erstellt am 13.07.2016

Stabhochspringerin Gwen Spelly holt Silbermedaille

Gwen Spelly freut sich über Platz 2 bei den Norddeutschen Meisterschaften.

 

"Berlin ist immer eine Reise wert" - Dieser Satz bewahrheitete sich für Stabhochsprung-Ausnahmetalent Gwen Spelly am vergangenen Wochenende bei den Norddeutschen Meisterschaften (09. / 10. Juli) in der Hauptstadt. In einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld, die vier führenden Athletinnen der deutschen Jahresbestenliste waren angetreten, erreichte die für die LG Peiner Land in der Altersklasse weibliche Jugend U18 startende Spelly einen herausragenden zweiten Platz und sicherte sich somit den Norddeutschen Vizemeistertitel.

 

Trotz der nicht idealen Witterungsbedingungen am Wettkampftag mit frischem Wind und kühlen Temperaturen bestätigte sie Ihre persönliche Bestleistung mit im ersten Versuch überquerten 3,80 m. An der späteren Siegeshöhe von 3,85 m scheiterte Spelly nur haarscharf und musste nur der Bremerin Kim-Michelle Schwenke den Vortritt auf dem Siegerpodium lassen. Hochzufrieden und glücklich über die gezeigte Leistung freut sich Gwen Spelly schon auf das nächste Aufeinandertreffen der Spitze des deutschen Stabhochsprungnachwuchses bei den Deutschen Meisterschaften der U18 in Mönchengladbach am 29. Juli.

 

Weniger Glück hatte der zweite für die LG Peiner Land startende Athlet, Alexander Mulero, im Weitsprung der männlichen Jugend U18. Schwierigkeiten im Anlauf verhinderten das selbst gesteckte Ziel, den Endkampf der besten Acht zu erreichen. Bei den letzten Wettkämpfen erreichte er seine Bestleistungen stets in den letzten Versuchen, die ihm diesmal leider auf Grund des Ausscheidens nach Versuch drei verwehrt blieben.