Hallen-Bezirksmeisterschaften am 11. und 12. Februar 2017 in Salzgitter

erstellt am 12.02.2017

Jannik Andreas vierfacher Bezirksmeister

Am vergangenen Wochenende fanden in der Sporthalle am Amselstieg in Salzgitter-Lebenstedt die Bezirksmeisterschaften statt. Aus dem Kreis Peine hatten Leichtathleten der LG Peiner Land, des TSV Arminia Vöhrum, SV Lengede und TSV Mehrum gemeldet. Bei einem Teilnehmerfeld von knapp 250 Aktiven war die LG Peiner Land mit 10 Bezirkstiteln der erfolgreichste Verein aus Peiner Sicht.

Mit 6,46m im Weitsprung zeigte Jannik Andreas, dass sich das Wintertraining auszahlt.

 

Fleißigster Titelsammler der LG Peiner Land war Jannik Andreas in der männlichen Jugend U20. Nach dem Sieg über die 60m Hürden in 9,15sek, sicherte er sich anschließend auch den Sieg im Weitsprung. Mit 6,46m blieb er nur wenige Zentimeter unter seiner Bestleistung. „Wenn man die Umstände bedenkt, mit dem Hallenboden und dem rutschigen Anlauf, dann war das heute eine super Leistung von Jannik. Der Trainingsaufwand macht sich eindeutig bemerkbar und lässt auf gute Leistungen im Sommer schließen.", so Trainer Tobias Frie. Zum Abschluss des Tages sprintete Andreas noch zum Titel über 60m (7,34sek) und entschied das Kugelstoßen für sich. Die 6kg schwere Kugel wuchtete er dabei auf die neue Bestweite von 13,67m.

Alexander Mulero kratzte mit 5,93m erneut wieder an der 6 Meter-Marke.

 

Das Titeldouble in der männlichen Jugend U18 schaffte Alexander Mulero von der LG Peiner Land. Ähnlich wie Jannik Andreas sicherte er sich die Titel im 60m Sprint und im Weitsprung. Während er im Weitsprung konkurrenzlos zu 5,93m sprang, war das 60m Finale eine Wimpernschlag-Entscheidung. Da das Kampfgericht jedoch keinen eindeutigen Sieger nach 7,83sek ermitteln konnte, gab es zwei Bezirksmeistertitel. Einen weiteren Titel im Weitsprung steuerte Bruder Nicholas bei. In der Altersklasse M13 siegte er deutlich mit 4,53m, was für ihn eine persönliche Bestmarke bedeutet. „Heute lief es bei Nicholas anders als im Vorjahr. Während er sich beim Weitsprung gut getroffen hat, wollte es beim Hochsprung nicht so klappen.", so Trainer Maik Schlote. Direkt hinter Mulero landete Felix Hinze vom SV Lengede mit 4,04m auf dem zweiten Platz.

Michelle Gavenat sicherte sich zum dritten Mal in Folge den Bezirkstitel über 60m.

 

Schnell unterwegs war auch LG-Neuzugang Adrian Fritz. Der Sprinter und Mehrkämpfer, der im Winter vom LAZ Saar05 Saarbrücken zur LG Peiner Land gewechselt war, siegte über 60m in 7,52sek - Dritter in diesem Finale wurde Jens Thierse (LG) in 7,84sek. In der weiblichen Jugend U20 siegte auf gleicher Strecke Michelle Gavenat (LG) in 8,35sek. Damit sicherte sie sich zum dritten Mal in Folge den Sprinttitel bei den Bezirkshallenmeisterschaften. Ebenfalls über 60m, jedoch mit Hürden, war Tim Wiese (LG) in der M15 erfolgreich. Für ihn stoppte nach 10,84sek die Uhr.

Einen weiteren Bezirkstitel gab es im Kugelstoßen der W15 für den TSV Arminia Vöhrum. Mit 9,40m belegte Sophie Ritter knapp den ersten Platz und blieb damit nur wenige Zentimeter unter ihrer eigenen Bestleistung aus dem vergangenen Jahr - Dritte in diesem Wettbewerb wurde Janne Bartmann (LG) mit 9,03m.


Bei den jüngsten Athletinnen gab es noch einen Bezirkstitel im Hochsprung der W12. Hier sprang Jannika Stille (LG) mit 1,33m zu einer neuen persönlichen Bestleistung. Im gleichen Wettbewerb belegte Merle Krüger vom SV Lengede mit übersprungenen 1,25m den dritten Platz. Mit Antonia Olbrich (LG) hätte es über 60m der W12 sicherlich noch einen weiteren Titel gegeben. Die Vorlaufschnellste musste den Finallauf jedoch mit Verdacht auf einen Muskelfaserriss abbrechen.

Endkampf-Platzierungen von LG-Athleten:

Frauen:
60m Hürden: 6. Marlen Sophie Weinert (LG) 11,99sek
Hochsprung: 2. Marlen Sophie Weinert (LG) 1,45m

 

Männer:
60m Hürden: 3. Lars Thierse (LG) 10,05sek
Hochsprung: 4. Lars Thierse (LG) 1,60m
Kugelstoßen: 5. Jens Thierse (LG) 11,33m, 7. Lars Thierse (LG) 10,40m

 

Weibliche Jugend U20:
60m Hürden: 2. Michelle Gavenat (LG) 10,48sek
Hochsprung: 2. Michelle Gavenat (LG) 1,40m

 

Weibliche Jugend U18:
60m: 3. Johanna Langenhoff (LG) 8,58sek, 4. Elisabeth Vetter (LG) 8,67sek, 5. Maline Klingebiel (LG) 8,71sek
60m Hürden: 2. Elisabeth Vetter (LG) 10,01sek, 4. Jule Decker (LG) 11,32sek
Hochsprung: 4. Jule Decker (LG) 1,40m, 6. Johanna Eickhoff (LG) 1,30m
Weitsprung: 2. Johanna Langenhoff (LG) 4,71m, 5. Jule Decker (LG) 4,13m
Kugelstoßen: 2. Berenike Stellmacher (LG) 9,92m, 4. Johanna Eickhoff (LG) 9,40m

 

W15:
Weitsprung: 4. Janne Bartmann (LG) 4,45m

 

M15:
Weitsprung: 3. Tim Wiese (LG) 4,59m

M14:
Weitsprung: 4. Konrad Schlote (LG) 4,51m
Kugelstoßen: 4. Konrad Schlote (LG) 7,76m

 

W13:
60m: 2. Alicia Sosna (LG) 9,00sek

Kugelstoßen: 5. Alicia Sosna (LG) 6,22m

 

M13:
60m Hürden: 2. Nicholas Mulero (LG) 10,98sek
Hochsprung: 3. Nicholas Mulero (LG) 1,32m

 

W12:
Kugelstoßen: 3. Antonia Sophie Olbrich (LG) 6,06m