Kreismeisterschaften im Mehrkampf (U10-U16) am 05. Mai 2018 in Edemissen

erstellt am 09.05.2018

Bei idealen Bedingungen trafen sich die Peiner Leichtathleten am vergangenen Wochenende zu ihrem ersten Kräftemessen um Meisterschaftsehren in Edemissen. Die Organisatoren hatten mal wieder alles perfekt vorbereitet, so dass guten Leistungen nichts mehr im Wege stand.

Amira Weber steigerte in der W12 ihre persönliche Bestmarke und den Kreisrekord im Hochsprung auf 1,56m.

 

Und dann ging es auch schon los mit einem Hammer! Lokalmatadorin Amira Weber (W12, LG Peiner Land) startete furios mit ihrem Vierkampf in die Saison: Erste Disziplin war der Hochsprung und Weber überquerte die Latte bei 1,56 m - Kreisrekord! Als zweite Disziplin folgte der Ballwurf und sie schleuderte das 200g schwere Wurfgerät auf 39,50 m - Kreisrekord! Anschließend sprintete Weber die 75 m in ordentlichen 11,24 s und katapultierte sich im Weitsprungwettbewerb auf 4,37 m. In der Endabrechnung sammelte Amira schließlich 1983 Punkte, was selbstverständlich den nächsten Kreisrekord bedeutete. Aber nicht nur das. Mit dieser niedersächsischen Spitzenleistung pulverisiert sie die bisherige Jahresbestmarke und setzt sich mit großem Abstand auf Rang eins der niedersächsischen Bestenliste.

Bei den kleinsten Sportlern waren die Teilnehmerfelder am größten.

 

Nach diesen aufregenden Ereignissen mussten sich Trainer, Betreuer und Fans erst einmal sammeln, um anschließend ihre Aufmerksamkeit auf die übrigen Athleten zu lenken. Traditionelle große Teilnehmerfelder waren bei den Jüngsten zu verzeichnen. So gingen in der Altersklasse W8 insgesamt 14 Mädchen an den Start. Beflügelt von der guten Stimmung wuchs Amelie Goyer vom TSV Arminia Vöhrum förmlich über sich hinaus. Sie sammelte mit 3-Kampf durch sehr gute 9,01 s im 50 m Sprint, 2,98 m im Weitsprung und 24,00 m im Weitsprung sehr gute 921 Punkte und sicherte sich damit ihren ersten Titel. Neben ihr stand Nola Kramer (714 Punkte) vom MTV Vechelde und Maja Winter (705 Punkte) vom SV Lengede auf dem Siegerpodest. Eine Duplizität der Ereignisse gab es bei den gleichaltrigen Jungen. Auch hier ging der Sieg im 3-Kampf nach Vöhrum an Paul Langer (737 Punkte), Silber nach Vechelde an Ben Pravemann (615 Punkte) und Bronze nach Lengede an Jonte Volling (613 Punkte).

Platz 1 und 3 in der 3-Kampfwertung der Mannschaft geht an die Mädels der U12 der LG Peiner Land.

 

Auch die Wettkämpfe der Altersklasse U12 waren sehr hochwertig. Bei den elfjährigen Mädchen setzte sich im 4-Kampf Lisa Horand von der LG Peiner Land mit 1444 Punkten vor ihrer Vereinskameradin Lena Wachtmeester mit 1431 Punkten durch. Horand zeigte dabei ihre besten Leistungen mit 30,50 m im Ballwurf und 3,70 m im Weitsprung. Der Sieg bei den ein Jahr jüngeren Mädchen ging an Nele Kramer vom MTV Vechelde. Kramer wusste insbesondere mit 3,95 m im Weitsprung und 8,35s im 50m Sprint zu überzeugen. Sie sammelte in den vier Disziplinen insgesamt 1308 Punkte und verwies ihre Vereinskameradin Laura Mecke (1278 Punke) auf Rang zwei.

Weitere Kreismeister im Überblick:

3-Kampf W9, Clara Seifert, SV Lengede, 801 Punkte
3-Kampf W10, Jayenne Marahrens, LG Peiner Land,1128 Punkte
3-Kampf W11, Annabell Schmid, LG Peiner Land, 1168 Punkte
3-Kampf W12, Amira Weber, LG Peiner Land, 1352 Punkte
3-Kampf W13, Merle Krüger, SV Lengede, 1144 Punkte
4-Kampf W13, Jannika Stille, LG Peiner Land, 1525 Punkte
3-Kampf M9, Johannes Gasch, TSV Mehrum, 737 Punkte
3-Kampf M10, Felix Henze, LG Peiner Land, 953 Punkte
3-Kampf M11, Nils Reuter, LG Peiner Land, 1003 Punkte
4-Kampf M11, Adrian Hollstein, TSV Mehrum, 1212 Punkte
3-Kamp M12, Mattes Ahrens, LG Peiner Land, 1093 Punkte
4-Kampf M12, Hanne Mühe, LG Peiner Land, 1193 Punkte
3-Kampf M13, Georg Linke, TSV Arminia Vöhrum 952 Punkte