Strahlender Sonnenschein und Anmelderekord beim Eulepokal

erstellt am 20.04.2019

"Besser hätten die Bedingungen Ende März nicht sein können. Die Sonne hatte scheinbar Anziehungskraft. Mit 232 Anmeldungen konnten wir das beste Ergebnis seit 15 Jahren beim Frühjahrswaldlauf um den Eulepokal verzeichnen", freut sich Jörg Stellmacher vom TSV Mehrum, der für die EDV und Auswertung der Rennergebnisse verantwortlich war.

Das Starterfeld bei den Männern war so groß, wie seit vielen Jahren schon nicht mehr.

 

Zuerst wurden die Senioren/-innen, Frauen und Männer ins Rennen geschickt, die im Herzberg zwei große Runden (ca. 4.900 Meter) zu bewältigen hatten. Schnellster Läufer war Ralf Seifert von den Tri-Speedys Peine, der nach 20:24 Minuten die Ziellinie überquerte. "Ich war das erste Mal hier am Start und fand die Strecke durch den Wald ziemlich anstrengend. Ich hatte aber gute Zugpferde und konnte mich im Endspurt erfolgreich absetzen", berichtet Seifert. Zweitplatzierter wurde Marius Berndt vom SV Anker 06 Gadenstedt mit 20:35 Minuten. Bei den Seniorinnen hatte Monika Eggert vom RSC Wanderlust Peine mit 23:14 Minuten die Nase vorn. "Das war eine schöne wellige Strecke durch den Wald. In Peine sind Hügel ja eher selten", berichtet Eggert. Auf Rang zwei landete Christine Ahl vom Lehrter SV mit 26:08 Minuten.

 

Der TSV Arminia Vöhrum hatte viele Nachwuchstalente am Start.

 

In der Vereinswertung "Großvereine" (ab 1.000 Mitglieder) konnte sich der TSV Mehrum mit 227 Punkten vor dem TSV Arminia Vöhrum mit 194 Punkten behaupten. Bei den "Kleinvereinen" (bis 999 Mitglieder) erzielten die Tri-Speedys mit 56 Punkten den ersten Platz, gefolgt vom SV Anker Gadenstedt auf Rang zwei mit 52 Punkten.

 

Über besonders viele junge Nachwuchstalente freute sich Trainerin Doris Künnemann vom TSV Arminia Vöhrum, deren Schützlinge teilweise jünger als die erste Altersklasseneinteilung (Kinder (W/M 9/8) sind. Damit im Rennverlauf alles gut klappt, gab es für die Kinder vor dem Start noch letzte Anweisungen und ein kleines Aufwärmprogramm.

Auch Frauke Mecke vom MTV Vechelde hatte alle Hände voll zu tun. Sie unterstütze das Organisationsteam, war als Läuferin im 2.450 Meter-Rennen (12:04 Min., 2. Platz) aktiv und hatte nebenbei noch ihre jüngsten Läufer am Start. Für Ylva Peters (W9, 4:33 Min.), Joanna Besenbiel (W8, 5:01 Min.) und Sohn Raffael Mecke(M8, 4:38 Min.) war der Eulepokal nämlich Premiere. "Ich freue mich, dass die Kinder so toll gelaufen sind und wir einen schönen Tag im Herzberg hatten", berichtet Mecke.

 

Weitere Ergebnisse der jeweils Erstplatzierten:

4.900 Meter-Lauf:

Senioren M30-M45                  
Marius Berndt, SV Anker 06 Gadenstedt, 20:35 Min.

Senioren M50 u. älter        
Henning Müller, TSV Mehrum, 22:07 Min.

Seniorinnen W30-W45                
Monika Eggert, RSC Wanderlust Peine,         23:14 Min.

Seniorinnen W50 u. älter        
Karin Bauer, TSV Mehrum, 26:44 Min.

Männer                        
Ralf Seifert, Tri-Speedys Peine,         20:24 Min.

Frauen
Yvonne Bury, TSV Arminia Vöhrum, 30:44 Min.        

2.450 Meter-Lauf:

MJU18
Marten Müller, TSV Mehrum, 9:05 Min.

Seniorinnen W30-W45
Sarah Fichtner, TSV Mehrum, 11:36 Min.

Frauen
Marlena Wolters, TSV Mehrum, 13:10 Min.

1.300 Meter-Lauf:

WJU20
Johanna Lagenhoff, TSV Mehrum, 4:41 Min.

WJU18
Jule Zielke, TSV Arminia Vöhrum, 5:10 Min.

W15
Marlene Artmann, MTV Vater Jahn Peine, 4:54 Min.

W14
Greta Bläsig, TSV Mehrum, 3:55 Min.

M15
Nikklas Hoops, TSV Mehrum, 4:04 Min.

M14
Elias Geffert, TSV  Mehrum, 3:58 Min.

M13
Raphael Bamberg, TSV Wipshausen, 4:27 Min.

M12
Gideon Seibt, SV Anker 06 Gadenstedt, 4:33 Min.

W13
Jule Langenhoff, TSV Mehrum, 4:17 Min.

W12
Svea Fahrenkrug, MTV Stederdorf, 4:58 Min.

M11
Janos Kielhorn, TSV Arminia Vöhrum, 4:25 Min.

M10
Tim Wiskow, MTV Vechelde, 4:36 Min.

860 Meter-Lauf:

W11
Nele Kramer, MTV Vechelde, 3:30 Min.

W10
Clara Seifert, SV Lengede, 3:31 Min.

M9
Jorne Klasen, Tri-Speedys Peine, 3:26 Min.

M8 u. jünger
David Kumpfe, TSV Mehrum, 3:45 Min.

W9
Julia Althans, Tri-Speedys Peine, 3:50 Min.

W8 u. jünger
Nola Kramer, MTV Vechelde, 3:45 Min.

Alle Klassen, Volkslauf 1. 300 Meter:

Jens Walking, TSV Mehrum, 5:09 Min.