38. Dieter-Möhring-Sportfest

erstellt am 30.04.2019

Amira Weber holt mit drei Kreisrekorden Pokal im Vierkampf - Mattes Ahrens wird Zweiter im Vierkampf

Am vergangenen Wochenende fand im VfL Stadion am Elsterweg in Wolfsburg das 38. Dieter-Möhring-Sportfest statt. Unter den 117 gemeldeten Leichtathleten aus 15 Vereinen waren auch 4 Nachwuchssportler der LG Peiner Land, die im 4-Kampf bzw. die älteren Athleten in Einzeldisziplinen antraten.

 

Die jüngste LG-Athletin war Sinja Meyer, die den 3-Kampf in der W11 bestritt. Sie begann bei Gegenwind mit 8,91sec im 50m Sprint, erzielte mit 3,60m im Weitsprung ebenso persönliche Bestleistung wie mit dem abschließenden 80g Schlagball, den sie auf 33m schleuderte. In der Endabrechnung wurde Sinja mit 1.108 Pkt. 5. von 21 Teilnehmerinnen.

 

Mattes Ahrens bestritt seinen ersten 4-Kampf und erreichte in der M13 mit 1.535 Pkt. einen sehr guten zweiten Platz. Zum Sieg fehlten ihm am Ende nur 48 Pkt. Er begann mit 11,13sec im 75m Sprint, sprang hervorragende 4,52m und warf den 200g Ball exakt 40m weit, alle persönliche Bestleistung. Lediglich der Hochsprung machte ihm im Hinblick auf den Gesamtsieg mit 1,24m einen Strich durch die Rechnung, lag er doch im 3-Kampf noch in Führung.

 

In der U20 siegte Malte Pszolla bei 1,3m/sec Gegenwind mit 12,09sec. Im Weitsprung wurde Malte mit 5,69m Zweiter.

 

Das i-Tüpfelchen setzte Amira Weber im 4-Kampf der W13. In einem super spannenden und hochklassigen Wettkampf gewann Amira mit einem hauchdünnen Vorsprung von 8 Punkten vor ihrer stärksten Konkurrentin Emma Carstensen vom VFL Wolfsburg.

 

Es begann mit dem Hochsprung, der sich bei 18 Teilnehmerinnen arg in die Länge zog. Hier siegte Amira Weber mit persönlicher Bestleistung von 1,57m und verbesserte den bisherigen Rekord von Jacqueline Margis aus dem Jahr 2005 um 4cm. Emma Carstensen wuchs über sich hinaus und sprang hervorragende 1,54cm.

 

Im 75m Sprint lag die Wolfsburgerin 24/100sec vor der Peinerin. Im Weitsprung sprang Emma Carstensen bei Gegenwind 4,52m, Amira 4,41m. Vor dem abschließenden Ballwurf betrug der Vorsprung der Wolfsburgerin lediglich 17 Pkt. noch war nicht entschieden, wer den Pokal gewinnen würde.

 

Erst im dritten Versuch des Ballwurfes fiel die Entscheidung: Während Emma mit neuer Bestleistung von 44m in Führung blieb, konterte Amira im 3. und letzten Versuch. Sie schleuderte den 200g Ball auf 47,5m, verbesserte ihre persönliche Bestleistung um 5,5m und den vor 5 J erzielten Kreisrekord von Berenike Stellmacher um 4,5 m.

 

Den Dieter-Möhring- Pokal überreichte Peter Wittke (Abteilungsleiter vom VFL Wolfsburg) an die strahlende Siegerin Amira Weber (LG Peiner Land), die mit 1.958 Pkt. vor Emma Carstensen (VfL) Wolfsburg 1.950 Pkt. siegte.

 

Der Kreisrekord von Sarah Albrecht (TSV Mehrum) war der dritte an diesem Tag, der von Amira Weber deutlich verbessert wurde, und zwar um exakt 92 Pkt.