Jahresrückblick der LG Peiner Land 2019

erstellt am 10.11.2019

Am vergangenen Sonntag war die Aula der Grundschule Drachenstark in Edemissen mit aktiven Leichtathleten, Eltern, Kampfrichtern, Helfern und Repräsentanten mal wieder prall gefüllt. Eingeladen hatte die Leichtathletik-Gemeinschaft Peiner Land zum Jahresrückblick auf die vergangene Saison.

Geehrte Athleten, Trainer und Kampfrichter der LG Peiner Land.

 

„Mit 86 Kreis-, 31 Bezirks- und fünf Landesmeistertiteln war die Saison erfolgreicher als das Vorjahr.", so der LG-Vorsitzende Hartmut Hoefer. Durch LG-Athleten wurden insgesamt zehn neue Kreisrekorde und ein Rekord auf Bezirksebene erzielt. Hinzu kommen insgesamt zehn erste Plätze in der Niedersächsischen Bestenliste. Maßgeblichen Anteil an dieser erfolgreichen Statistik hat Nachwuchs-Mehrkämpferin Amira Weber. Sie erzielte als 13-jährige u.a. den Bezirksrekord im Siebenkampf der 14-jährigen Mädchen und gehört ebenfalls in der W14 zu den zehn besten Hochspringerinnen in ganz Deutschland. Von den zehn Kreisrekorden gehen allein sechs Stück auf sie zurück. „In ihren jungen Jahren hat Amira schon herausragende Leistungen erzielt. Ich bin mir sicher, dass in den nächsten Jahren noch einige Erfolge hinzukommen werden.", so der stellvertretende Vorsitzende Steffen Knoblauch. Weitere Ehrungen nahmen die 400m-Läuferinnen Sarina Barth (U18) und Victoria Sack (Frauenklassen) entgegen, die in diesem Jahr den Landesmeistertitel holten. Barth verbesserte ebenfalls den mehrere Jahrzehnte alten Kreisrekord über die 100m in der U18 und wurde kürzlich in den Niedersächsischen Sprint-Landeskader berufen. Gleiches gelang Antonia Sophie Olbrich in der Altersklasse W14. Mit ihrem Landesmeistertitel über 100m in Kreisrekordzeit gelang auch ihr der Sprung in den Nachwuchs-Landeskader, in dem sie nun gemeinsam mit Amira Weber trainiert. In den Senioren-Altersklassen wurden Annelie Kunisch (W40), für ihren siebten Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften über 100m, und Werner Weber (M70) geehrt. Weber erzielte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften Platz vier und wurde Norddeutscher Vizemeister im Kugelstoßen.


Im Rahmen des Jahresrückblicks rückten auch nochmal die SAT.1-Sommerspiele in den Fokus, die die LG Peiner Land für sich entscheiden konnte. Das damals ausgelobte Preisgeld in Höhe von 4.000,- Euro wird nun für neue Bekleidung beim Sporthaus Goslar in Lehrte eingelöst. Leider gibt es auch einige Abgänge zu verzeichnen, die die LG Peiner Land verlassen werden. Während Melissa Ullner zurück zum MTV Vechelde wechselt, zieht es Jannik Andreas berufsbedingt zur Sprintgruppe des VFL Wolfsburgs. Beide wurden, wie auch LG-Trainer Maik Schlote, von der gesamten Mannschaft verabschiedet. Schlote musste sein Traineramt im Sommer aus persönlichen Gründen leider beenden. Erfreulicherweise rückt mit Merle Krüger vom SV Lengede ein Sprint- und Sprungtalent in der U16 nach, um die Lücke zu schließen.


Der LG-Vorstand nutze den Jahresrückblick auch zur Berichterstattung aus dem aktuellen LG-Geschehen. So wurde u.a. in Eigenleistung einer neuer Diskusring angeschafft. Außerdem wurde über die notwendige Bahnausbesserung auf dem Edemissener Sportplatz berichtet. „Wir haben diverse Löcher und offene Stellen auf dem Kunststoffbelag, die schnellstmöglich ausgebessert oder ersetzt werden müssen. Ansonsten ist aus unserer Sicht die sichere Nutzung für Schulen und Vereine nicht mehr gewährleistet. Mit Unterstützung von Gemeindebürgermeister Frank Bertram hoffen wir hierzu etwas bewegen zu können.", so Knoblauch.