Bezirksmeisterschaften Jugend/Erwachsene

erstellt am 22.05.2011

Mit sieben Gold-, sechs Silber- und zwei Bronze-Medaillen kehrten die Leichtathleten aus dem Kreis Peine von den Bezirksmeisterschaften der Jugendlichen und Erwachsenen in den Einzeldisziplinen in Braunschweig-Rüningen zurück.
Gut in Form präsentierte sich mit zwei persönliche Bestzeiten Rachida Weber-Badili von der LG Peiner Land über ihre Lieblingsstrecken: sie gewann die 3000m in 11:35,07min und kam über die 1500m-Distanz nur 38 Hundertstelsekunden hinter der 20 Jahre jüngeren Siegerin in 5:20,44min ins Ziel. Damit lag sie deutlich unter der geforderten Qualifikationsnorm von 5:50min für die Deutschen Seniorenmeisterschaften. „Jetzt muss ich meine Form bis dahin nur noch halten", blickte sie in die Zukunft.
Auch wegen des Abiturs lief für Bundeskaderathletin Victoria Sack (wJA) von der LG Peiner Land die Saisonvorbereitung in diesem Winter nicht so ganz nach Wunsch. Weil es Probleme mit der Zeitmessanlage gab, rannte sie dann in Braunschweig gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit die 200m-Strecke und siegte überlegen in 26,00s. Am zweiten Tag ging es ohne ernste Konkurrenz auf die Stadionrunde. In einem einsamen Rennen qualifizierte sich Victoria mit einer Zeit von 57,52s über 400m deutlich für die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang August in Jena.

Eigentlich noch den Schülerklassen zugehörig, startete die 14jährige Rebecca Sack bei den bis zu zwei Jahre älteren Jugendlichen B. Im Hochsprung überwand sie locker 1,50m und freute sich damit über die Silbermedaille. Über die 200m-Sprintstrecke stoppte die Uhr eine gute Zeit von 28,25s, was den 5. Platz von 13 Teilnehmerinnen für sie bedeutete.
Nachdem vor wenigen Tagen bei einem Stabhochsprungwettkampf in Hannover Marvin Hacke (4,41m) und Jan Pieper (4,31m) von der LG Peiner Land sich für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert haben, holte sich Zwillingsbruder Robin Pieper mit neuer Bestleistung von 4,20m den Stabhochsprungtitel der männlicher Jugend B. Bei wechselnden Winden überwanden alle drei in Braunschweig die Höhe von 4,20m - Robin gelang dies schon beim zweiten Versuch. „Es ist nur noch eine Frage der Zeit, dass Robin bei einem der nächsten Wettkämpfe die geforderte Leistung von 4,30m überspringt", äußert sich LG-Leiter Hartmut Hoefer zu dieser guten Leistung."Marvin erreichte mi t den übersprungene 4,41m die geforderte D/C-Bundeskadernorm".

 

Sonstige Ergebnisse:
mJA: Stabhochsprung 1.Jonas Hoefer (LG) 3,60m; mJB: 100m 4.Philipp Stange (LG) 12,49s; 110m Hürden 3.Felix Steltenkamp (LG) 17,83s; Hochsprung 2. Felix Steltenkamp 1,73m

 

3-fach Triumph im Stabhochsprung (v.l. Marvin Hacke, Jan und Robin Pieper)