Springer-und Läufermeeting am 17. August 2013 in Edemissen

erstellt am 23.08.2013

Sieben Landesverbände senden ihre Athleten zum Springer-Meeting nach Edemissen

Das Springer-Meeting in Edemissen hat sich als feste Sportfestgröße im Terminkalender vieler Leichtathleten gefestigt. 112 Athleten, vom jüngsten Teilnehmer, 10 Jahre, bis zum ältesten Teilnehmer, 76 Jahre, aus Niedersachen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Westfalen, Sachsen-Anhalt und Berlin maßen sich beim Weit-, Hoch- und Stabhochsprung, sowie auf der Langhürdenstrecke und im 1500m-Lauf.

Phil Paszkowski stellte über 300m Hürden seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Auch die heimischen Athleten vom TSV Arminia Vöhrum, TSV Mehrum, SV Lengede und der LG Peiner Land waren bei dieser Veranstaltung zahlreich vertreten. Bei den Jüngsten gingen Siege an Tim Winter (M12) von der LG Peiner Land mit 1,32m im Hoch- und 3,98m im Weitsprung. Leander Könecke (M13) sprang 4,30m weit. In der Altersklasse M14 stellte der 13-jährige Phil Paszkowski (LG Peiner Land) seine Vielseitigkeit unter Beweis. Im Weitsprung siegte er mit 5,25m. Über die selten gelaufene 300m-Hürdenstecke lief er sich mit der Zeit von 46,1 Sekunden gleich auf den ersten Platz der diesjährigen Landesbestenliste der 14-jährigen. In der Klasse W12 übersprangen Tessa Schultalbers und Johanna Eickhoff von der LG Peiner Land beide 1,28m im Hochsprung.

Die Stabhochspringerinnen der LG Peiner Land machten eine gute Figur vor heimischen Publikum.

 

Neuzugang Romy Lorek, LG Peiner Land steigerte ihre Bestleistung im Stabhochsprung der Klasse W14 auf 2,66m und festigte damit ihren 1.Platz in der Landesbestenliste. In der Klasse W15 ließen sich ihre Vereinskameradinnen, Tessa Klingenberg, mit 3,06m und Nina Gödecke (weibliche Jugend U18), mit übersprungen 3,26m, die Siege nicht nehmen. Nach langer Verletzungspause meldete sich Marlen Sophie Weinert mit neuer persönlicher Bestleistung von 2,96m zurück.

Robin Pieper steigerte seine Saisonbestleistung auf 4,96m.

 

Bei den Frauen zeigte die dritte der Deutschen Meisterschaften, Anjuli Knäsche von der SG Kronshagen/Kieler TB mit übersprungenen 4,36 m ihre Qualitäten. Bei den Männern belegte der Vöhrumer Thomas Pfitzner (SV Alfeld) mit der gleichen Höhe (4,46m) wie Marian Sarrazin aus Berlin-Zehlendorf den 2. Platz. Im Wettbewerb der männlichen Jugend U20 steigerte sich der Lokalmatador Robin Pieper auf die neue Saisonbestmarke von 4,96m.

 

Den Meilen-Lauf in der Altersklasse W70 gewann die Jahnerin Reintraut Rattay mit einer Zeit von 7:59,0 Sekunden. Ihre 1500m-Zeit betrug in diesem Lauf 7:25,8 Sekunden.