KM Blockwettkampf und Mehrkampf mit Staffeln am 07. September in Edemissen

erstellt am 08.09.2013

Die Leichtathletiksaison 2013 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Traditionell lädt die LG Peiner Land zu diesem Zeitpunkt noch einmal zu einem Mehrkampf-Sportfest auf die Sportanlage in Edemissen am Schulzentrum ein. Bei herrlichem Sonnenschein, spätsommerlich Temperaturen und kaum Wind folgten am vergangenen Wochenende 136 Sportlerinnen und Sportler dieser Einladung. Die guten Rahmenbedingungen und die erfahrungsgemäß gute Organisation in Edemissen lockte auch Athleten aus Vereinen jenseits der Kreisgrenzen wie beispielsweise TK zu Hannover, Eintracht Hildesheim, TK Jahn Sarstedt oder TuS Lachendorf an.

Jannika Stille und Lana Reinisch (Start-Nr. 604) überzeugten nicht nur in der Staffel, sondern auch im Dreikampf.

 

Einen guten Wettkampf absolvierten die jüngsten Schüler in ihren Dreikämpfen. In der Alterklasse M8 sammelte Tim Sturm vom TSV Arminia Vöhrum im 50 m - Sprint, Weitsprung und Ballwerfen insgesamt 860 Punkte und verwies damit die Konkurrenz in die Schranken. Der ein Jahr ältere Eric Berking von der LG Edemissen / Peine heimste 921 Punkte ein und setzten sich mit dieser Leistung gegen seinen kreisinternen Konkurrenten, Jannik Albrecht (TSV Mehrum) durch, der am Ende des Wettkampftages 850 Punkte auf seinem Konto hatte.


Bei den gleichaltrigen Mädchen machte Marlene Artmann (W9) von der LG Edemissen / Peine eine neue Erfahrung. War sie in diesem Jahr im Kreis Peine das Maß der Dinge musste sie sich am Samstag in Edemissen der Konkurrenz aus Lachendorf und Sarstedt geschlagen geben und mit Rang vier begnügen, obwohl sie ihre persönliche Bestleistung im Dreikampf um über 50 Punkte auf 928 Punkte verbesserte.


In der Alterklasse W8 zeigten die Sportlerinnen vom gastgebenden Verein eine geschlossenen Mannschaftsleistung und sicherten sich nach hartem Kampf die Plätze eins bis vier. Die Nase vorn hatte nach drei Disziplinen hatte mit 872 Punkten Bieke Richter vor Amira Weber (871 Punkte), Jannika Stille (764 Punkte) und Tabea Buchhagen (703 Punkte).

Elisabeth Vetter (Bahn 3) überzeugte mal wieder im Blockwettkampf.

Elisabeth Vetter (Bahn 3) überzeugte mal wieder im Blockwettkampf.

 

Auch in den Blockwettkämpfen konnten die mitgereisten Schlachtenbummler sehr gute Leistungen bestaunen. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung (75 m - Sprint, 60 m Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Ballwurf) der Altersklasse W12 erwischte Elisabeth Vetter von der LG Peiner Land noch einmal einen herausragenden Tag. Sie sammelte insgesamt 2205 Punkte und konnte sich sich damit gegen ihre 11 teilweise überregionalen Konkurrentinnen durchsetzen und die Goldmedaille sichern. Gleiches gelang in dieser Altersklasse Berenike Stellmacher vom TSV Mehrum im Basis Block (75 m, 60 m Hürden, Weitsprung, Ballwurf, 2000 m). Sie heimste in den fünf Disziplinen 2106 Punkte ein und katapultierte sich damit auch zur Freude ihres Trainers auf Rang drei der Niedersächsischen Bestenliste in dieser Disziplin. Auch bei ihrer 13-jährigen Vereinskameradin, Franca Lerchner, zahlte sich das Training aus. Für sie standen am Ende des Blockwettkampfes Sprint/Sprung sehr gute 2181 Punkte und Platz eins zu buche.

Bei den Jungen wusste insbesondere Phil Paszkowski von der LG Peiner Land zu überzeugen. Im Blockwettkampf Wurf (100 m, 80 m Hürden, Weitsprung, Kugelstoßen, Diskuswurf) werden für ihn nun 2488 Punkte in die Bestenlisten eingetragen, so dass er sich über Platz drei in der Landesbestenliste freuen kann.