Deutsche Meisterschaften 10000m der Senioren in Marburg

erstellt am 09.05.2012

Gold für Reintraut Rattay und Rachida Weber-Badili im Regenrennen

Rachida Weber-Badili sicherte sich in ihrer Altersklasse die Goldmedaille

Am vergangenen Sonnabend fanden im Georg-Grassmann-Stadion in Marburg/Lahn die Deutschen Meisterschaften im 10000m-Lauf für Männer, Frauen, Senioren und Seniorinnen statt. Einzige Teilnehmer aus dem NLV-Kreis Peine waren die beiden LG-Läuferinnen Reintraut Rattay (W65) und Rachida Weber-Badili (W45).

 

Dunkle Wolken waren aufgezogen und dreißig Minuten vor dem Start setzten heftige Regenfälle ein. Im strömenden Regen fiel um 16:00 der Startschuss für die 34 Seniorinnen der Altersklassen W35 bis W65. Die Top-Läuferinnen der jüngeren Altersklassen legten gleich ein rasantes Tempo vor, 85er Runden deuteten auf eine Endzeit von etwa 35 Minuten. Deutlich vorsichtiger ging Rachida Weber-Badili die 25 Runden auf der völlig durchnässten Tartanbahn an. Für sie waren 97er Runden angepeilt, entsprechen ihrer Bestzeit von 40:41min
aus dem Vorjahr.

Reintraut Rattay (Start-Nr. 92) erlief sich ebenfalls den ersten Platz

Auch Reintraut Rattay lief etwas vorsichtiger an als zuletzt, um den geforderten Leistungsstandard zu erreichen. Während des Laufes ließ der anfangs starke Regen nach, so dass die zweite Rennhälfte von den meisten Läuferinnen schneller gelaufen wurde. Rachida Weber-Badili konnte überraschend die Deutsche 5000m Seniorenmeisterin von 2010, die mit einer Zeit von deutlich unter 40min favorisiert war, in Schach halten und am Ende sogar deutlich hinter sich lassen. Mit einer deutlichen Temposteigerung auf den letzten 1000m gelang der 10km Landesmeisterin eine kleine Sensation, sie erkämpfte sich ihren ersten Deutschen Meistertitel bei den Seniorinnen in 41:04,36min. Reintraut Rattay vollbrachte Gleiches und erreichte das Ziel als Erste in guten 53:47,13min.

 

Beide Athletinnen der LG Peiner Land nahmen bei der Siegerehrung überglücklich ihre Goldmedaillen in Empfang und können zu Recht stolz sein auf ihren nationalen Titelerfolg. Zum anstehenden 125jährigen Jubiläum des MTV Vater Jahn Peine kommt der Erfolg der beiden Jahnerinnen genau zum richtigen Zeitpunkt.