Landesmeisterschaften der Erwachsenen und U18 am 02./03. Juni 2012 in Hannover

erstellt am 06.06.2012

Jens Thierse erreicht in einem schwierigen Wettkampf den dritten Platz mit 6,83m.

Hatte Lisa-Maria Müller vom MTV Vechelde am Samstag noch Glück mit dem Wetter, ginggen die Athleten am Sonntag regelgerecht „baden". Müller ging das Rennen über 5000m der Frauen recht couragiert an und wurde am Ende mit einer Zeit von 19:30,69 Minuten und der Bronzemedaille belohnt.

 

Die gleiche Platzierung erreichte Jens Thierse von der LG Peiner Land im Weitsprung der Männer. Gleich im 1. Versuch landete er bei 6,83m in der Grube. Bis zum 5. Versuch hatte er den 2. Platz sicher, wurde jedoch im 5. Versuch von Nicolai Peselmann aus Göttingen übertrumpft. Sieger wurde Altmeister Christoph Stolz vom TV Langen.

 

Steffen Knaublauch, ebenfalls LG Peiner Land startete in seiner Spezialdisziplin, dem 400m-Hürden-Lauf. Mit neuer persönlicher Bestueit von 56,52 Sekunden wurde er Vierter.

 

Die Männer-Staffel der LG Peiner Land verpasste über 4 x 100m nur um 1/100-Sekunde in der Zeit von 45,58 Sekunden den 6. Rang. Zu dem erfolgreichen Quartett gehören: Jens Thierse, Steffen Knoblauch, Jonas Hoefer und Vincent Mohwinkel.


In der Jugendklasse U18 gingen die beiden Meinerser Robin Pieper und Linus Hoefer im Trikot der LG Peiner Land im strömenden Regen im Stabhochsprung an den Start. Überraschend und überaus glücklich wurde Linus Hoefer Landesvizemeister. Die übersprungene Höhe von an diesem Tage nur 2, 80m war dabei zweitrangig. Robin Pieper trotze dem Regen und bewies, dass man auch bei schlechtem Wetter Spitzenleistungen erbringen kann. Nach dem er die Anfangshöhe auf Anhieb übersprungen hatte und schon als Sieger feststand, ließ er die Latte gleich auf 4,60m legen. Diese Höhe überquerte er im 2. Versuch. Selbst die 4,80m wären drin gewesen, hätte er die Latte mit seinem vor Nässe triefenden Hemd nicht heruntergestriffen.
Ein guter Test für die Deutschenmeisterschaften. Robin hat bewiesen, dass schlechtes Wetter kein Hinderungsgrund ist, hervorragende Leistungen zu erzielen.