Hallen-Bezirksmeisterschaften am 09./10. Februar in Salzgitter

erstellt am 12.02.2013

Titelsegen und zahlreiche neue Bestmarken für LG-Athleten

Am vergangenen Wochenende fanden in Salzgitter-Lebenstedt die Hallen-Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten statt. Am Samstag kämpften die Erwachsenen und die Jugendlichen der U20 bzw. U18 um die begehrten Titel, während am Sonntag die Jugendlichen der Altersklassen U16 und U14 am Start waren. Aus dem Kreis Peine gab es zahlreiche Teilnehmer, die für Erfolge und auch einige Titel sorgten.

Steffen Knoblauch (li.) und Jens Thierse (re.) im Duell über 60m.

In der Männer-Klasse zeigten Jens Thierse und Steffen Knoblauch (beide LG Peiner Land) spannende Wettkämpfe und sorgten für die ersten Bezirkstitel an diesem Wochenende. Direkt zu Beginn der Veranstaltung siegte Knoblauch in 8,95sek über die 60m Hürden. „Mit dieser Zeit bin ich auf dem Hallenboden sehr zufrieden und war schneller als im vergangenen Jahr.", so Knoblauch nach dem Zieleinlauf. Knoblauchs Vereinskollege Thierse war wenig später im Weitsprung erfolgreich. Hier sicherte er sich zum dritten Mal in Folge den Hallentitel mit 6,46m. Alle drei Athleten trafen anschließend im Finale über 60m aufeinander und richteten so ihre eigene inoffizielle Kreismeisterschaft aus. Im internen Duell hatte Thierse die Nase vorne und belegte in 7,72sek insgesamt den zweiten Platz; Knoblauch wurde in 7,73sek Dritter. Im anschließenden Kugelstoßwettbewerb konnte sich Thierse auf gute 11,19m steigern und belegte damit überraschen den dritten Platz.

Bei den Frauen war Jessica Klapper (LG Peiner Land) am Start und wollte ihr Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Über den 60m Hürden war sie in 9,94sek zwar Erste, aufgrund der zu geringen Teilnehmerzahl kann sie sich jedoch nicht als Meisterin bezeichnen. Trotz guter Leistungen musste sie im Weit- und Hochsprung mit dem undankbaren zweiten Platz Vorlieb nehmen. Während sie die Latte bei 1,50m überquerte und 3cm zum Sieg fehlten, war es im Weitsprung noch knapper; mit gesprungenen 4,80m fehlten ihr nur zwei Zentimeter zum Sieg. „Das waren heute sehr knappe Entscheidungen. Schade, dass es mit einem Sieg nicht geklappt hat.", so Klapper nach der Siegerehrung.


Den nächsten Titel über die 60m Hürden gab es in der männlichen Jugend U18. Kai Grove (LG Peiner Land) war in 9,60sek schnellster Sprinter über die 84cm hohen Hindernisse und verbesserte damit seine Bestzeit aus diesem Winter. Über die flache Strecke wurde er anschließend in 7,83sek Zweiter.

Elisabeth Vetter sicherte sich im letzten Durchgang den Sieg im Weitsprung der W12.

Spannende Wettkämpfe gab es insbesondere bei den jüngeren Altersklassen. So startete Elisabeth Vetter (LG Peiner Land) im Weitsprung der W12 und ging früh in Führung. Diese konnte sie auch souverän ausbauen und wurde erst im vorletzten Durchgang knapp überboten. Vetter bündelte für den letzten Versuch nochmals alle Kräfte und sprang mit 4,15m zum Sieg. Ihre Vereinskollegin Sina Feleke belegte in diesem Wettbewerb mit 3,87m den sechsten Rang. Für den zweiten Titel in der Altersklasse sorgte Josefine Klisch (LG Peiner Land) im Kugelstoßen. Mit erzielten 8,08m ließ sie der Konkurrenz aus den eigenen Reihen keine Chance und gewann mit über zwei Meter Vorsprung. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Laureen Börgel (5,95m) und Tessa Schultalbers (5,91m). Im Hochsprung war für Schultalbers und Vetter bei 1,25m die Endstation erreicht. Aufgrund der verschiedenen Fehlversuche belegten sie die Plätze zwei und fünf.

Phil Paszkowski (li.) und Alexander Mulero (re.) belegten sowohl im Sprint, als auch im Weitsprung die Plätze eins und zwei.

Bei den 13-jährigen Jungen war Mehrkampftalent Phil Paszkowski (LG Peiner Land) gleich zweimal erfolgreich. Sowohl im 60m Sprint (8,33sek), als auch im Weitsprung (4,73m) war er nicht zu schlagen und gewann mit deutlichem Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Alexander Mulero (8,66sek bzw. 4,37m). Allein im Weitsprung konnte er seine Bestmarke aus dem Sommer um knapp 30cm steigern. Trotz einer Verbesserung seiner persönlichen Bestleistung um 1,50m im Kugelstoßen auf 9,59m reichte es hier „nur" zu einem zweiten Platz. Der dritte im Bunde dieser starken Nachwuchstruppe von Trainer Siggi Mildner ist Dejan Blasey. Im Hochsprung belegte er mit einer Steigerung von 14cm auf 1,47m den zweiten Platz. Sowohl über die 60m Hürden (10,78sek), als auch im flachen 60m Sprint (8,75sek) erzielte er den dritten Platz. Damit konnte das Trio im Sprint den dreifachen Erfolg aus dem Sommer wiederholen und hatte alle Podestplätze für sich.

In der Klasse der 15-jährigen Mädchen kam Anna Schultalbers über die Hürden auf den dritten Platz (10,94sek). Freuen konnte sie sich dagegen über ihre Leistung im Kugelstoßen. Die 3kg schwere Kugel stieß sie 9,66m weit und belegte mit neuer Bestleistung den vierten Platz. „Wir haben das Kugelstoßen in der Schule geübt, deswegen wollte ich es im Wettkampf unbedingt einmal testen.", so eine überglückliche Schultalbers. Svenja Krause kam mit erzielten 8,80m in diesem Wettbewerb auf den sechsten Rang.

Ergebnisblock

Männer
Kugelstoßen: 9. Werner Weber (LG) 10,06m

 

Männliche Jugend U18
Weitsprung: 5. Kai Grove (LG) 5,15m
Kugelstoßen: 4. Kai Grove (LG) 10,48m


Jugend W15
Hochsprung: 4. Anna Schultalbers (LG) 1,42m
Weitsprung: 5. Svenja Krause (LG) 4,30m

 

Jugend W14
60m: Im Vorlauf: Celinah Kamlah (LG) 9,44sek
Hochsprung: 5. Celina Kamlah (LG) 1,33m

 

Jugend W12
60m: Im Vorlauf: Nele Fiene (LG) 9,95sek
60m Hürden: 4. Laureen Börgel (LG) 12,45sek; 6. Sina Feleke (LG) 12,61sek; 7. Tessa Schultalbers (LG) 12,69sek; 10. Elisa Berking (LG) 13,89sek
Hochsprung: 8. Nele Fiene (LG) 1,20m
Weitsprung: 13. Laureen Börgel (LG) 3,24m; 15. Elisa Berking (LG) 3,17m
Kugelstoßen: 4. Elisabeth Vetter (LG) 5,62m; 6. Sina Feleke (LG) 5,23m; 8. Elisa Berking (LG) 4,72m

 

Jugend M14
60m: Im Vorlauf: Max Mildner (LG) 9,01sek
Hochsprung: 7. Max Mildner (LG) 1,35m

 

Jugend M13
Hochsprung: 11. Alexander Mulero (LG) 1,23m

 

Jugend M12
60m: Im Vorlauf: Tim Winter (LG) 9,85sek
Hochsprung: 2. Tim Winter (LG) 1,20m
Weitsprung: 3. Tim Winter (LG) 3,77m