Kreismeisterschaften im Crosslauf am 14. März 2015 in Gadenstedt

erstellt am 18.03.2015

Trotz der kurzen Frühlingspause, die das Wetter eingelegt hatte, waren 106 Teilnehmer zur Kreismeisterschaft im Crosslauf gekommen. Wie jedes Jahr herrschte im Gadenstedter Waldgebiet ein buntes Treiben. Besonders die jüngsten Teilnehmer waren aufgeregt, als pünktlich um 14 Uhr der erste Startschuss für den 1000 Meter-Lauf fiel.

Start über die 1.000m Strecke der weiblichen Kinder U10.

 

Jule Langenhoff vom TSV Mehrum hatte wieder die Nase vorn und erreichte als Erste nach 3:50 Minuten die Ziellinie im Wettbewerb der Kinder W9/8. „Der Schluss war besonders anstrengend, weil ich schon ziemlich erschöpft war, aber noch einmal alles geben wollte", berichtet Jule Langenhoff. Crosslauf-Premiere in Gadenstedt hingegen hatten Lena Wachtmeester, Celine Reuner und Marie Eickhof von der LG Edemissen/Peine. Trainerin Rachida Weber-Badili hatte mit ihren Schützlingen vorher im Bolzberg zweimal trainiert und auf die Besonderheiten der hügeligen Strecke hingewiesen. „Ich habe mich deshalb prima auf der Strecke zurechtgefunden, auch wenn die Hügel schwierig waren", erzählt Marie Eickhof. Celine Reuner hatte während des Rennens Seitenstiche, die nach dem Zieleinlauf aber wieder schnell vergessen waren. Das Lauftalent der 8-jährigen wurde beim Sportabzeichen entdeckt. Seit dem steht Laufen, neben dem Kampfsport-Unterricht, auf dem Trainingsprogramm.

Start der weiblichen Kinder U12 mit Siegerin Jannika Stille (Start-Nr. 347).

 

Gute Leistungen zeigte auch Jannika Stille, die nach gesundheitlichen Problemen, wieder schnell ins Rennen gefunden hatte und sich mit 3:39 Min. prompt den Kreismeistertitel holte. Ebenfalls flott unterwegs war Lina Ebermann, die nach 3:34 Minuten den 1000 Meter-Lauf beendete. Die schnellsten Jungs waren Tim Sturm (TSV Arminia Vöhrum, 3:26 Min.) und Robin Kessler (Tri-Speedys Peine, 3:28 Min.), gefolgt von der männlichen Jugend Ole Krohne (Tri-Speedy Peine, 4:49 Min.) und Tim Wiese (LG Peiner Land, 4:55 Min.).

Die Läufe der Erwachsenen waren mit nur 9 Teilnehmern eher schwach besetzt. Das Feld der Seniorinnen W40 auf der 2200 Meter-Strecke stellten Kirsten Krohne (8:33 Min.) und Diana Schulz (9:20 Min.) von den Tri-Speedys. Bei den Frauen erreichte Sarah Fichtner vom TSV Mehrum nach 8:37 Minuten das Ziel. Zwei Runden mehr, nämlich 5440 Meter, hatten die Männer zu bestreiten. Schnellster Läufer war Dennis Dordel (18:41 Min.) von den LaufTalenten, der außerhalb der Wertung startete, gefolgt von Tri-Speedy Holger Krohne (20:10 Min.) und Frank Weisgerber (22:33 Min.), Spielvereinigung Groß Bülten. „Insgesamt war es dank der vielen fleißigen Helfer wieder eine rundum gelungene Veranstaltung", berichtet Wolfgang Schaffranek vom Organisationsteam der Spielvereinigung Groß Bülten.

Die Crosslauf-Kreismeister der LG Peiner Land im Überblick

Weibliche Kinder W8 und jünger: Celine Reuner (LG Edemissen/Peine) 4:10 Min.

Männliche Kinder M9: Silas Meyer (LG Edemissen/Peine) 3:50 Min.

Weibliche Kinder W10: Jannika Stille (LG Edemissen/Peine) 3:39 Min.

Weibliche Kinder W11: Marlene Artmann (LG Edemissen/Peine) 3:48 Min.

Weibliche Jugend W13: Lina Ebermann (LG Peiner Land) 3:34 Min.

Mannschaft weibliche Jugend U14: LG Peiner Land (Lea u. Lina Ebermann, Merle Metzing)

Männliche Jugend M13: Tim Wiese (LG Peiner Land) 4:55 Min.

Mannschaft männliche Jugend U14: LG Peiner Land (Tim Wiese, Amin Weber und Christian Hagemann)