Trainingslager der LG Peiner Land und des TSV Mehrum

erstellt am 20.04.2015

Der Frühling zeigt seine schönste Seite, die Sonne strahlt, die Wettkampfsaison ist nicht mehr weit. Was bietet sich da besseres an, als die Zeit für ein Trainingslager zu nutzen? Gesagt, getan: Die Osterferien nutzen die LG Peiner Land und der TSV Mehrum, um ihren knapp 40 Leichtathletinnen und Leichtathleten den Feinschliff für die anstehenden Wettkampfsaison zu geben. Zum ersten Mal führten beide Vereine eine gemeinsame Freizeit durch und zeigten damit, dass sie gemeinsam die Leichtathletik im Peiner Land vorantreiben möchten.

Gemeinsame Sache: Die LG Peiner Land und der TSV Mehrum bereiteten sich in Hannover gemeinsam auf die Saison 2015 vor.

 

Wie bereits in den Vorjahren wurde als optimaler Ort Hannover ausgewählt. „Auch wenn wir damit nicht sonderlich weit von der Heimat entfernt sind, so finden wir hier doch die besten Bedingungen vor.", so Trainer Christian Engel von der LG. Damit meint er die Leichtathletik-Anlagen im Freien und das Sportleistungszentrum, das quasi ein überdachter Leichtathletik-Platz mit 200m-Rundbahn ist. Mit dem nahegelegenen Maschsee hatten die Sportlerinnen und Sportler dann auch noch die Möglichkeit das sonnige Wetter zu nutzen und ein paar Runden mit den Inline-Skates zu drehen.


Im Fokus stand an den fünf Tagen natürlich das Training. An zwei Einheiten am Tag wurden alle notwendigen Disziplinen untergebracht. „Da wir immer wenigstens vier Trainer waren, konnten wir die Gruppen leistungsgerecht mixen und so optimal trainieren. Allen hat dieses Konzept sehr gut gefallen.", so Trainer Tobias Frie vom TSV Mehrum. So schafften es die Mehrkämpfer alle Disziplinen wenigstens einmal zu üben, während die Laufgruppe gegen den eigenen Puls ankämpfte.


Doch auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Während beim Training die eine oder andere neue bzw. alternative Erwärmungsmethode ausprobiert wurde, wurden die Abende mit gemeinsamen Spielen oder dem nahegelegenen Frühlingsfest für gemeinsame Aktivitäten genutzt. Denn auch die Regeneration ist wichtig, um am nächsten Morgen wieder fit auf dem Sportplatz zu stehen.


Mit den Kreismeisterschaften in den Langstrecken in Lengede steht an diesem Freitag auch schon der erste richtige Wettkampf auf dem Programm. An den ersten beiden Mai-Wochenenden folgen auf der Sportanlage in Edemissen dann die Kreis-Einzelmeisterschaften und die Kreis-Mehrkampfmeisterschaften. Allen Athletinnen und Athleten wünschen wir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Wettkampfsaison.