Hallen-Bezirksmeisterschaften am 13. und 14. Februar 2016 in Salzgitter

erstellt am 15.02.2016

Barth, Klisch und Mulero mit Doppeltitel

Am vergangenen Wochenende fanden in Salzgitter-Lebenstedt die Bezirksmeisterschaften der Leichtathletik in der Halle statt. Unter den knapp 220 Teilnehmern waren auch diverse Aktive aus dem Kreis Peine. Mit insgesamt fünf doppelten Titeln waren die Athleten des TSV Mehrum und der LG Peiner Land am erfolgreichsten.

Nicholas Mulero sicherte sich mit 1,35m den Titel im Hochsprung der M12.

 

Der jüngste Titelsammler, der auch sein Wettkampfdebüt gab, war Nicholas Mulero (M12) von der LG Peiner Land. Angespornt von seinem großen Bruder Alexander trainiert er seit sechs Monaten fleißig bei den „Großen" mit und zeigte bereits in seinem ersten Wettkampf, das auch er ein Sprungtalent ist. Sowohl im Hoch-, als auch im Weitsprung konnte ihm keiner den Titel streitig machen. Während es mit 1,35m hoch hinausging, sprang er 3,94m weit in die Grube. „Ich war anfangs schon etwas aufgeregt, freue mich aber umso mehr über die Leistungen. Im Weitsprung hätte es noch weiter gehen können.", so Nicholas nach Wettkampfende. Mit einem guten dritten Platz über 60m in 9,18sek komplettierte er seinen erfolgreichen Start in die Leichtathletik-Szene.

Zwei Titel sicherte sich auch Jannik Andreas (U18) vom TSV Mehrum. Der Schützling von Trainer Tobias Frie sicherte sich überlegen die Titel über 60m in 7,48sek und im Weitsprung mit 6,19m. Insbesondere im Weitsprung hätte es nach Meinung von Trainer Frie noch weiter gehen können: „In dieser Halle zu springen ist immer nicht ganz so einfach, da der Hallenboden durch den Sand etwas rutschig ist." Zwei zweite Plätze erreichte Andreas mit 12,10m im Kugelstoßen und in 9,13sek über die 60m Hürden.


In den gleichen Disziplinen wie Andreas war auch seine Vereinskameradin Sarah Albrecht (U18) erfolgreich. Sie gewann in 8,60sek den 60m Sprint vor Ihrer Trainingskollegin Johanna Langenhoff (8,71sek). Im Weitsprung kam Albrecht auf 4,85m und flog damit der Konkurrenz davon. In der gleichen Altersklasse sicherte sich Franca Lerchner, ebenfalls vom TSV Mehrum, mit übersprungenen 1,45m den Sieg im Hochsprung. Dritte wurde in diesem Wettbewerb Luise Bielefeld vom TSV Arminia Vöhrum mit 1,40m.

Mit einer Weite knapp unter 5m holte sich Sarina Barth u.a. den Titel im Weitsprung.

 

Nummer Drei im Bunde mit zwei Titeln im Sprint und Weitsprung ist Sarina Barth (W14) von der LG Peiner Land. In beiden Disziplinen konnte sie ihren Meldeleistungen gerecht werden und siegte jeweils mit großem Vorsprung. Den Titel im Weitsprung sicherte sie sich mit einem Sprung auf 4,93m. Den zweiten überlegenen Sieg holt sich Barth im 60m Sprint. In 8,23sek hatte sie gut sieben Zehntel Vorsprung und verbesserte damit nochmals ihre Bestzeit von den Landesmeisterschaften. Im Kugelstoßen zeigte sie dann, dass ein Mehrkampftalent in ihr schlummert. Die 3kg schwere Kugel stieß Barth auf 8,43m. Weiter kam nur Sophie Ritter aus Vöhrum. Sie gewann diesen Wettkampf deutlich mit 9,01m. Vierte wurde in dieser Altersklasse Lina Ebermann von der LG Peiner Land mit 7,66m.

 

Ebenfalls im Kugelstoßen doppelt erfolgreich war Josefine Klisch (W15) von der LG Peiner Land. Sie startete am ersten Tag in der U18-Konkurrenz und am zweiten Tag in der W15. Beide Male konnte sie die Kugel über 12m weit stoßen, jedoch nicht an die Leistungen der Landesmeisterschaften anknüpfen. „Diesen Wettkampf streichen wir lieber schnell aus dem Gedächtnis.", so ihr Kommentar am Ende. Die größte Weite erzielte sie mit 12,68m in der U18. Bei der W15 belegte Berenike Stellmacher vom TSV Mehrum mit 9,66m den zweiten Platz; Vierte wurde hier Tessa Schultalbers von der LG Peiner Land mit 8,74m.

Josefine Klisch holte sich im Kugelstoßen gleich zwei Titel, bei der U18 und bei der W15.

 

Bei den Männern waren die Brüder Jens und Lars Thierse (beide LG Peiner Land) aktiv und sammelten jeweils einen Titel. Während Lars den Hochsprung mit 1,70m für sich entscheiden konnte, holte Bruder Jens mit 6,12m den Titel im Weitsprung. Im 60m Sprint belegten sie dann die Plätze zwei und drei, wobei erst das Zielfoto Klarheit darüber verschaffte, dass Jens zeitgleich mit dem Sieger Zweiter wurde.


Im Sprint vorne war dagegen Michelle Gavenat von der LG Peiner Land. In der U20 konnte sie ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen und belegte in 8,54sek den ersten Platz. Titel Nummer 16 für die Leichtathleten aus dem Kreis Peine holte Tim Wiese (M14). Der Athlet der LG Peiner Land belegte über die neue Hürdenhöhe in 11,41sek den ersten Platz. Im Weitsprung wurde er mit 4,42m Zweiter.

Ergebnisblock Top 8-Platzierungen:

Männer
Kugelstoßen: 4. Jens Thierse (LG) 10,83m, 7. Lars Thierse (LG) 9,38m

 

Weibliche Jugend U18
60m: 5. Alicia Wartner (LG) 9,14sek

 

Männliche Jugend U18
60m: 5. Phil Paszkowski (LG) 7,88sek, 6. Alexander Mulero (LG) 7,94sek
Weitsprung: 4. Alexander Mulero (LG) 5,32m
Hochsprung: 2. Alexander Mulero (LG) 1,60m
Kugelstoßen: 3. Phil Paszkowski (LG) 10,34m

 

Jugend W15
60m: 3. Elisabeth Vetter (LG) 8,69sek, 4. Sina Feleke (LG) 8,98sek
60m Hürden: 2. Elisabeth Vetter (LG) 9,78sek
Hochsprung: 3. Tessa Schultalbers (LG) 1,48m, 4. Sina Feleke (LG) 1,48m
Kugelstoßen: 5. Elisabeth Vetter (LG) 7,91m

 

Jugend W14
Kugelstoßen: 8. Lea Ebermann (LG) 5,64m

 

Jugend M14
Hochsprung: 4. Tim Wiese (LG) 1,35m

 

Jugend M13
60m: 8. Konrad Schlote (LG) 9,36sek
Weitsprung: 4. Konrad Schlote (LG) 4,26m
Kugelstoßen: 6. Konrad Schlote (LG) 7,38m