Kreismeisterschaften Langstrecke am 29. April 2016 in Hohenhameln

erstellt am 05.05.2016

Der TSV Mehrum richtete am 29. April erstmalig die Kreismeisterschaften der Langstrecke aus. Bei dieser kleinen, aber feinen, Veranstaltung traten in Hohenhameln im Stadion am Dehnenweg 27 Läuferinnen und Läufer gegeneinander an. Zwei Teilnehmer aus Melle ergriffen ebenfalls die Gelegenheit zum Lauf. „Wir waren gerade in unserer alten Heimat, so nutzten wir die Chance.", berichten Heinrich Langkopf und Sohn Paul.


Im Lauf der W10 kämpfte Leni Linschmann vom TKJ Sarstedt bis zur vierten Runde der 2000 Meter-Strecke tapfer gegen ihre ein Jahr ältere Konkurrentin vom TSV Mehrum. In der fünften Runde zog Jule Langenhoff an ihr vorbei , passierte nach 8:57,4 Minuten die Ziellinie und erfüllte sich selbst ihren Wunsch, unter 9 Minuten zu laufen. In der W12 siegte Melissa Ullner vom MTV Vechelde mit 8:51,9 Minuten.


Im 2000 Meter-Lauf der M10 stand der Siegerverein schon beim Start fest. Die drei Teilnehmer des SV Lengede traten in familiärer Atmosphäre gegeneinander an, den Wettkampf entschied dann Malte Alpers mit 8:34,6 Minuten für sich. In der M12 holte sich Fabian Sewert (TSV Mehrum) mit 8:29,7 Minuten den Titel, Ole Krohne (M13) von den Tri-Speedys Peine siegte mit 7:20,0 Minuten. Nicht minder erfolgreich sein Vater Holger, der die 5000 Meter der Männer mit über einer halben Minute Vorsprung vor dem Zweitplatzierten (Frank Weißgerber /SpVgg Groß Bülten, 18:33,2) mit einer Zeit von 17:57,6 Minuten absolvierte. Überhaupt zeigen die Tri-Speedys bei diesen Wettkämpfen ihre Stärke, auch Ina Bielefeld lief mit 21:39,5 Minuten der Konkurrenz der Frauen davon.