Bezirks-Mehrkampfmeisterschaften am 10./11. September in Braunschweig

erstellt am 15.09.2016

Amira Weber beste 10-jährige Deutsche im Vierkampf

Die Mehrkämpfer und Mehrkämpferinnen aus der Region Braunschweig kamen am Wochenende bei Ihren Bezirksmeisterschaften ganz schön ins Schwitzen. Bei Temperaturen von über 30 Grad wurde bei so manchem eine Bestleistung erzielt.

Geballte Kraft beim Kugelstoßen: Jens Thierse.

 

Den stärksten Eindruck hinterließ wieder einmal das 10-jährige Ausnahmetalent Amira Weber von der LG Peiner Land. Schon im 50 m-Lauf verbesserte sie sich auf 8,23 Sek, sprang 3,98 m weit und warf den 80 g-Ball auf 34 m. Doch dann folgte ein Paukenschlag. Im Hochsprung steigerte sie sich auf 1,36 m. So hoch ist in Deutschland in diesem Jahr kein weiteres Mädchen ihrer Altersklasse gesprungen. Mit 1.654 Punkten führt sie nun ebenfalls im Vierkampf die Deutsche -Bestenliste an. Die neunjährige Lisa Horand wurde in Braunschweig im Dreikampf mit 1.030 Punkten zweite.


In der Altersklasse M14 absolvierte Tim Wiese von der LG Peiner Land seinen ersten Neunkampf. Hatte er doch erst vor vier Wochen unter Trainer Marvin Hacke das Stabhochspringen erlernt. Wiese zeigte sich gut vorbereitet. Mehrere persönliche Bestleistungen bedeuten nach 2 Tagen: Bezirksmeister mit 3.675 Punkten und Platz sieben in der niedersächsischen Bestenliste.


Beim Zehnkampf der Männer lieferten sich die LG Peiner Land-Athleten Jens und Lars Thierse ein Bruderduell, welches ganz klar an den 6 Jahre älteren Jens ging. Dieser kam mit seinen Sprüngen im Hochsprung von 1,80 m und 3,81 m im Stabhochsprung ganz dicht an seine Bestleistungen heran, die schon mehr als 3 Jahre zurückliegen. Mit 5.457 Punkten wurde er Bezirksmeister vor seinem Bruder Lars mit 4.774 Punkten, der seine beste Leistung mit einer 400m-Zeit von 56,19 Sekunden hatte.

In der Weibliche Jugend U20 gingen gleich drei Athletinnen der LG Peiner Land im Siebenkampf an den Start. Langsprinterin Michelle Gavenat zeigte auch in den technischen Disziplinen ansprechende Leistungen. U. a. sprang sie 1,44 m hoch und 4,44 m weit. Über 100m- Hürden blieben die Uhren bei 17,58 und im 200m-Lauf bei 27,23 Sekunden stehen. Hier schlug sie sogar die ehemalige Deutsche U18 Meisterin Lara Groenewold von der LG Braunschweig. Mit 3.526 Punkten wurde sie hinter Groenewold Bezirksvizemeisterin im Vier- und Siebenkampf. Die Mannschaft vervollständigte Lisa Plate - sie hatte ihre besten Leistungen im Kugelstoßen mit 8,55 m und im Speerwerfen mit 25,52 m -mit 2.390 Punkten und Marlen-Sophie Weinert mit 2.071 Punkten. Mit ihrer Mannschaftsleistung von 7.987 Punkten wurden die drei jungen Damen Bezirksmeister und rangieren nun auf dem zweiten Platz in der Niedersächsischen Bestenliste.


Janne Bartmann, W14 vom TSV Mehrum, erreichte mit 1.758 Punkten Rang zwei und sammelte im Weitsprung mit 4,44 m die meisten Punkte. Ihre ein Jahr ältere Vereinskameradin Berenike Stellmacher wurde in der Klasse W15 mit 1.753 Punkten vierte. Ihre beste Leistung hatte sie im Kugelstoßen mit 9,33 m.

Die Siegreichen Mehrkämpfer/-innen: Tim, Jens, Lars, Michelle, Marlen ind Lisa.