Bezirksmeisterschaften Mehrkampf

erstellt am 14.09.2010

Drei Bezirkstitel und ein Silberplatz

Kurz vor Ende der Leichtathletiksaison fanden in Salzgitter die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf statt. In den Kreis Peine kehrten drei Bezirkstitel und ein Vizetitel zurück.

 

In der Königsdisziplin der Leichtathleten, dem Zehnkampf, starteten beide Brüder Thierse aus Meerdorf. Vor dem Wettkampf gefragt nach ihren Zielen, erhielt man zur Antwort: „Durchkommen". Immerhin müssen die Athleten gleich an zwei Tagen hintereinander die Konzentration und die Spannung hochhalten, um die beste Leistung aus sich herauszuholen. Und spätestens am Abend des ersten Tages schmerzen die Waden.

 

Jens Thierse errang souverän den Sieg in der Männerklasse mit 5.553 Punkten und sehr ausgeglichenen Leistungen ohne Ausreißer nach oben oder unten. Die meisten Punkte brachte ihm natürlich seine Lieblingsdisziplin, der Weitsprung, ein. „Erstaunt war ich über die Lockerheit am 2. Tag und über meine recht gute Hürdenzeit", meinte der frischgebackene Meister. So verbesserte er seine Punktzahl im Zehnkampf um 80 Punkte.

 

Lars Thierse ging sowohl im Zehnkampf als auch im Fünfkampf der männlichen Jugend A an den Start. Beim Fünfkampf am ersten Tag hatten sich auch fünf Leichtathleten aus Peine zum Wettkampf gemeldet: Maik Sakrauski glänzte im Hochsprung mit übersprungenen 1,68m und Jean Louis Guerby punktete im Sprint mit schnellen 12,14s. Niklas Bauer und Christoph Grünig, beide an sich noch Jugend B, erwarben auch auf den 100m die meisten Punkte. Karsten Mühr stieß die 6kg-Kugel 8,33m weit. Zusammen wurden sie mit sehr guten 12.158 Punkten Bezirksmeister in Fünfkampf der Männlichen-Jugend A-Mannschaft und liegen damit hervorragend an Platz 2 der Landesbestenliste.

 

Lars Thierse hatte einen sehr guten ersten Tag, kam im Hoch- und Weitsprung fast an seine Bestleistungen heran und verbesserte sich in der Summe des Fünfkampfes um 50 Zähler auf 2.983 Punkte. Der Mehrkampf ging für Lars am zweiten Tag weiter, wo er leider ein paar Punkte beim Diskuswurf und Stabhochsprung verlor, aber dennoch mit großzügigem Vorsprung den Bezirksmeistertitel mit 5.245 Punkten errang. „Ich bin zufrieden", sagte er bescheiden.

Für den TSV Mehrum ging Kevin Danewolf an den Start beim Schülervierkampf M15. Er belegte den 5.Rang mit guten 4,82m im Weitsprung und noch besseren 1,56m im Hochsprung.

 

Als einziges Mädchen aus dem Kreis Peine wollte Rebecca Sack (W14, LG Peiner Land) noch einen Vierkampf vor dem Saisonende bestreiten. Etwas verschnupft erwarb sie die meisten Punkte beim Hochsprung und Weitsprung und erkämpfte sich dann doch noch einen glücklichen Vizeplatz mit knappen 14 Punkten Abstand zur Siegerin.