Bezirksmeisterschaften Jugend/Erwachsene

erstellt am 17.05.2010

Starke Peiner Läuferinnen dominieren die Laufwettbewerbe

Böiger Wind, herbstliche Temperaturen und dazu nur wenige Sonnenstrahlen. Mit derartigen Bedingungen hatten am vergangenen Wochenende die Leichtathleten aus dem Kreis Peine bei den Bezirksmeisterschaften zu kämpfen. Trotz des mäßigen Wetters konnten im Stadion an der Hamburger Straße in Braunschweig wieder zahlreiche Titel errungen werden, nämlich 10.

Wie schon im vergangenen Jahr konnte sich Lisa Marie Müller vom MTV Vechelde die beiden Titel über 1500m und 3000m sichern. Angesichts des unvorteilhaften Wetters und der geringen Teilnehmerzahl blieb Müller mit 5:20,53min bzw. 11:28,76min jedoch in beiden Läufen deutlich hinter ihren Bestzeiten aus dem vergangenen Jahr zurück.

Weitere erfolgreiche Läuferinnen an diesem Wochenende waren Rachida Weber-Badili und Ulla Hornbostel (beide LG Peiner Land). Während Hornbostel nur am zweiten Tag über die 3000m der Frauen startete und Dritte in 5:38,35min wurde, startete Weber-Badili zusätzlich noch über 1500m. Im 3000m Rennen konnte sich Weber-Badili den Sieg sichern, während sie im 1500m Wettbewerb der acht Jahre jüngeren Konkurrentin aus Braunschweig den Vortritt lassen musste und Zweite wurde. Nichts desto trotz erreichte sie mit der Zeit von 5:35,84min ihr gesetztes Ziel und war überglücklich.

Dass die LG Peiner Land nicht nur Langstrecklerinnen, sondern auch Langsprinterinnen in ihren Reihen hat, zeigte nach langer Verletzungspause die 17 jährige Victoria Sack. Sowohl über 400m (59,53sek), als auch über 800m (2:24,00min) ließ sie der Konkurrenz keine Chance und siegte souverän. „Ich konnte mit dem Wintertraining erst relativ spät beginnen und dann gab es immer wieder einige Ungereimtheiten, die das Training erschwert haben." In beiden Läufen blieb sie zwar noch hinter ihren Bestzeiten zurück, aber für die Zukunft darf man wieder auf interessante Läufe gespannt sein.

Auch im Langsprint, aber dieses Mal mit Hindernissen, konnte Tobias Frie vom TSV Mehrum seine Visitenkarte hinterlassen. In einem regnerischen Rennen über die Stadionrunde erreichte er in 57,62sek den zweiten Platz. Mit dieser Zeit wird er nicht zufrieden gewesen sein, da vor den letzten Hürden seine Beine nicht mehr wollten, wie er wollte. Für diese Saison hat sich Frie jedoch ein großes Ziel gesetzt: „Ich möchte um die 55 Sekunden laufen und mich damit für die Deutschen Juniorenmeisterschaften qualifizieren, das wäre ein Traum." Einen weiteren Bezirksmeistertitel für Mehrum über die kürzere 100m Hürdendistanz holte Marlena Wolters. Sie gewann ihren Lauf deutlich in 17,40sek und qualifizierte sich über den Platz für die anstehenden Landesmeisterschaften.

Die Stabhochsprunganlage am Braunschweiger Stadion war an diesem Wochenende in der Hand der LG Peiner Land. Mit den Brüdern Jan und Robin Pieper starten zwei A-Schüler in der älteren B-Jugendklasse und machten dabei eine gute Figur. Während Jan Pieper mit 3,30m den fünften Platz belegte, verbesserte Robin Pieper seine persönliche Bestleistung auf 3,60m und wurde damit Zweiter. Fast hätte er noch seinen Vereinskameraden Jonas Hoefer übersprungen, der mit 3,70m erstmalig Bezirksmeister im Stabhochsprung wurde. Noch höher hinaus ging es für Constantin Wiedenroth bei den Männern. Mit übersprungenen 4,10m und einem riesigen Vorsprung siegte er deutlich. Einen weiteren Titel für die LG, allerdings ohne Stab, ersprang Jens Thierse. Knapp siegte er im Weitsprung bei den Männern mit 6,48m.

Vielseitig im Einsatz war an diesem Wochenende Philipp Müller vom TSV Arminia Vöhrum. Er startete über 100m, 200m, im Hoch- und Weitsprung, sowie im Kugelstoßen. Seine beste Leistung erzielte er dabei in seiner Paradedisziplin dem Kugelstoßen. Mit 12,05m wurde er Vierter und konnte damit seine Leistung von den Kreismeisterschaften bestätigen. Seine Trainerin Katharina Bublitz konnte sich mit dem Titel im Speerwerfen der Frauen ebenfalls in die Siegerliste einschreiben. Sie erreichte eine Weite von 28,46m.

 

Ergebnisblock

Männer:

100m: Constantin Wiedenroth (LG) 12,54sek (Vorlauf)

110m Hürden: 2. Constantin Wiedenroth (LG) 17,61sek

4x100m: 4. LG Peiner Land (J. Thierse, C. Wiedenroth, S. Knoblauch, M.Sakrauski) 47,17sek

 

Männliche Jugend A:

100m: Maik Sakrauski (LG) 12,83sek (Vorlauf)

 

Männliche Jugend B:
100m: Christoph Grünig (LG) 13,00sek (Vorlauf)

400m: 3. Niklas Bauer (LG) 57,18sek

Speerwurf: 6. Christoph Grünig (LG) 36,15m