Peiner Zwergenspiele am 19.02.2011 in Groß Ilsede

erstellt am 21.02.2011

Durch Zwergenspiele zur Leichtathletik

Es war ordentlich etwas los in der Ilseder Stadionhalle

Der Spaß stand bei den Peiner Zwergenspielen im Vordergrund, trotzdem feuerten die kleinen Sportler ihre Teamkameraden lautstark an. Die LG Peiner Land bot in der Ilseder Stadionsporthalle Leichtathletik zum Kennenlernen, noch dazu kindgerecht aufbereitet.

 

"Die Überlegung war, wie man Leichtathletik für Kinder attraktiver gestalten kann. In Köln und Hannover gibt es dafür eine Kinderliga. Wir wollen nun versuchen, so eine ähnliche Veranstaltung wenigstens einmal im Jahr anzubieten", erläutert Steffen Knoblauch, stellvertretender Leiter der LG Peiner Land. Er brachte die Idee aus seinem freiwilligen sozialen Jahr beim Niedersächsischen Leichtathletikverband NLV mit nach Peine. Der Verband möchte das Kinderliga-Konzept in ganz Niedersachsen verbreiten.

 

In Ilsede warteten sieben Disziplinen auf elf Mannschaften, in denen knapp 110 Kinder aus Vereinen und Grundschulen vertreten waren. "Überspring dich selbst!", das "Inselhüpfen" oder der "Puzzle-Sprint" verlangten einiges, doch sichtbar erschöpft war am Ende kein Nachwuchs-Sprinter.

Pavel Mokrys (links) und Hendrik Bollmann (rechts) gaben fleißig Autogramme

Bei jeder Disziplin gab es Punkte für die Mannschaft, die letzten beim Ilseder Abenteuerparcours am Ende der dreistündigen Veranstaltung. In einer Staffel ging es dabei für die Mannschaften über acht Hindernisse. Nach dem Wettbewerb gab es für die Mini-Athleten eine Urkunde und eine süße Kleinigkeit. Zuvor hatten sie schon Autogramme der beiden Top-Athleten der LG Peiner Land eingeheimst. Hendrik Bollmann und Pavel Mokrys erfüllten in Ruhe alle Wünsche, immer umringt von mehr als 30 Kindern.

 

Für die Organisatoren war es eine gelungene Veranstaltung. "Ich hatte zwischendurch die Gelegenheit mit einigen Lehrern zu sprechen. Die waren ganz begeistert", sagt Steffen Knoblauch. Mit ihnen hat die Leichtathletik an den Schulen neue Talentscouts geworben.

 

Obwohl ihr Sohn und ihre Tochter bereits Leichtathleten sind, kam auch Wibke Klisch, die als Betreuerin der Grundschule Groß Lafferde mitgefahren war, auf den Geschmack der Promo-Veranstaltung. Aus ihrer Lafferder Mannschaft kam zudem der Schnellste des Tages. "Den Kindern hat es gut gefallen. Die Schule hatte die Teilnahme angeregt und wir haben dann eine Mannschaft gebildet", erzählt sie. Bei den nächsten Zwergenspielen wird sie wieder dabei sein.

 

Mannschaftsergebnisse

1.VT Union Groß Ilsede 80 Punkte

2.Lengede Pökse 77 Punkte

3.Firelines 59 Punkte

4.Die sportliche der 2a 54 Punkte

5.Tri-Speedys 47 Punkte

6.Tigerkralle 45 Punkte

7.GS Ölsburg/Groß Bülten II 41 Punkte

8.GS Ölsburg/Groß Bülten I 40 Punkte

9.LG Edemissen/Peine I 34 Punkte

10.GS Ölsburg/Gr. Bülten III 33 Punkte

11.LG Edemissen/Peine II 29 Punkte

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung, Ausgabe vom 21.02.2011, Autor: Lennart Kutzner