Kreismeisterschaften im Mehrkampf am 05./06. Mai in Edemissen

erstellt am 09.05.2012

3- und 4-Kämpfe der Altersklassen U14 bis U10

Alissa Alina Emge zeigte einen bärenstarken 3-Kampf in Edemissen

Trotz vieler Regenschauer und kühlen Temperaturen um die 9 Grad Celsius trauten sich 152 Leichtathleten aus der Region Braunschweig aus den Wohnungen, um auf dem Sportplatz am Schulzentrum in Edemissen ihre Kreisbesten in den Mehrkämpfen zu ermitteln.Bei dem unangenehm feucht-kalten Wetter mit nur einstelligen Temperaturen war mit vielen neuen Bestleistungen eigentlich nicht zu rechnen. Einige Wettkämpfer waren sogar aus Oldenburg und Magdeburg angereist.

 

Die 10- und 11- jährigen Mädchen der Altersklasse U12 begannen ihren Vierkampf mit dem Hochsprung und die Trainer der LG Edemissen/Peine konnten sich über sehr gute Leistungen ihrer Schützlinge freuen. Alissa-Alina Emge (W10) meisterte in ihrem ersten Hochsprungwettkampf überhaupt die 1,16 m und scheiterte nur denkbar knapp an der Höhe von 1,20 m, welche die ein Jahr ältere Sina Felike noch überspringen konnten. Elisabeth Vetter (W11) überquerte sie Latte sogar bei 1,24 m und verbesserte damit ihre persönliche Bestleistung um acht Zentimeter. "Die Konzentration und Nervenstärke von Alissa hat mich richtig beeindruckt! Immerhin brauchte sie bei zwei Höhen ihren dritten Versuch und hat sich nicht nervös machen lassen." resümierte LG-Trainer Christian Engel sichtlich zufrieden.

Bitte hier den Text für den ersten Absatz eintragen

Elisabeth Vetter bewies in allen vier Disziplinen ihr Mehrkampftalent

Alle drei Athletinnen hatten anschließend mehr mit den schlechten äußeren Bedingung zu kämpfen als ihre Konkurrentinnen. Während Emge ihren Vorsprung aus dem Hochsprung Wettbewerb verteidigen konnte und sich mit 1334 Punkten vor Janne Bartmann vom SV Lengede (1273 Punkte) in Ziel rettete entwickelte sich im Laufe des Wettkampfes der Altersklasse W11 ein erbitterter Zweikampf zwischen Elisabeth Vetter und Berenike Stellmacher vom TSV Mehrum. Stellmacher machte sich auf den Rückstand von 81 Punkten nach dem Hochsprung wettzumachen. Im anschließenden Ballwurf nahm sie Vetter gleich sieben Meter ab und auch für den 50 m - Sprint benötigte sie 0,18 s weniger. Dies bedeutete die Führung nach drei Disziplinen. Der abschließende Weitsprung musste also entscheiden. Während sich Vetter auf gute 3,87 m katapultierte, landete Stellmacher bei 3,75 m. Am Ende blieb für Stellmacher aber ein winziger Vorsprung von zwei Pünktchen und damit die Goldmedaille.

 

Pech hatte Birk Lehnhoff (M11) von der LG Edemissen/Peine beim Hochsprungwettbewerb. Er freute sich so sehr über seine neue Bestleistung von übersprungenen 1,12 m, dass er beim beschwingten Sprung von der Hochsprungmatte auf der nassen und rutschigen Tartanbahn ausrutschte und stürzte. Durch diesen Sturz zog er sich Schürfwunden an beiden Ellenbogen zu, sodass er diese Disziplin aufgeben musste. Mit Schmerzen ging Lehnhoff in den folgenden Disziplinen an den Start und kämpfte sich trotz des Handicaps durch den Wettkampf. Die Gunst der Stunde nutzte Dominik Ziegert vom TSV Arminia Vöhrum. Er zeigte einen ausgeglichenen und soliden Mehrkampf, sammelte 1260 Punkte und konnte Lehnhoff noch überholen, so dass sich Ziegert auch den Kreismeistertitel im Vierkampf sicherte. Für Lehnhoff standen am Ende des aufregenden Tages immerhin noch 1193 Punkte in der Ergebnisliste und als Trost konnte er die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

 

In der Altersklasse W8 hatte nach dem 50 m Sprint, dem Ballwurf und dem Weitsprung Marlene Artman von der LG Edemissen/Peine 748 Punkte auf dem Konto und die Goldmedaille in der Tasche. Auf Platz zwei und drei folgten Leana Zander (Mehrum) und Tabea Buchhagen (LG) mit 585 bzw. 583 Punkten. Bei den ein Jahr älteren Mädchen setzte sich Annalena Penshorn von der LG Edemissen/Peine mit 827 Punkten vor Ihrer Vereinskameradin Gina-Marie Pacht (532 Punkte) durch. In der Alterklasse M 8 setzte sich Jannik Albrecht vom TSV Mehrum mit 598 Punkten durch. Auf den weiteren Medallienplätzen folgten Konrad Gerold mit 578 Punkten und Tore Möhning mit 468 Punkten (beide LG).

4-, 7- und 9-Kämpfe der Altersklasse U16

Schnelle Zeiten blieben bei den widrigen Bedingungen leider aus.

Die emotionale Achterbahn im Siebenkampf erlebten einige der vierzehn- und fünfzehnjährigen Mädchen zum ersten Mal. Ob nach beflügelnder Bestleistung oder einem enttäuschenden Resultat - beim Mehrkampf gilt es immer, den Fokus auf der gerade anstehenden Disziplin zu behalten.

 

Die Mädchen der LG Peiner Land strahlten nach den zwei Tagen zufrieden als doppelte Kreismeister, sie wurden Mannschaftsieger im Vier- und im Siebenkampf. „Für das Wetter war es ein guter Wettkampf" äußerte sich Marlen Weinert (W15) und freute sich über ihre gute 800m-Zeit. „Nur mein Speerwurf hat mich enttäuscht." Vizemeisterin der W14 Svenja Krause ist stolz auf ihre neue Bestleistung im Hochsprung von 1,36m. Auch die 80m Hürden und die letze Disziplin, die 800m-Strecke, waren recht erfolgreich. „Leider sind wir immer schnell ausgekühlt, wir wussten gar nicht richtig, wie wir uns warmhalten sollten", bedauerte sie. Für das vierzehnjährige Lauftalent Anna Schultalbers war ihr erster Siebenkampf eine interessante Erfahrung. Sie überzeugte natürlich über ihre Paradestrecke und rannte die 800m in sehr guten 2:36,09 Minuten. Aber auch beim Kugelstoßen mit 8,48m und einem Speerwurf von 20,35m sammelte Anna viele wichtige Punkte, die zu ihrem überlegenen Einzelsieg im Siebenkampf führten.

 

Als einziger männlicher Starter aus dem Kreis Peine kämpfte Kai Grove (M15) sich bis zu Ende des zweiten Tages im Neunkampf durch. Er verbesserte sich über die Hürdenstrecke auf 13,14s, steigerte sich im Stabhochsprung auf 3,10m und warf den Speer auf 33,03m - drei neue Bestleistungen!

 

Kreismeister und Platzierte der LG Edemissen/Peine und LG Peiner Land im Überblick:

Männer 3-Kampf:
1.Lars Thierse (LG Peiner Land) 1.539 Pkt


Männliche Jugend U16:

4-Kampf M15:
1.Kai Grove (LG) 1.965 Pkt
2.Daniel Zenge (LG) 1.693 Pkt

 

4-Kampf M14:
3.Jorma Schöllgen (LG) 1.415 Pkt

 

9-Kampf M15:
1.Kai Grove (LG) 4.389 Pkt (100m 12,64s; Weit 4,75m; Kugel (4kg) 10,72m; Hoch 1,48m / 80mH. 13,14s; Diskus (1kg) 27,35m; Stabhoch 3,10m; Speer (600g) 33,03m; 1000m 3:37,00 min)


Weibliche Jugend U16:
4-Kampf W15:
2.Lisa Plate (LG) 1.702 Pkt
3. Nina Gödecke (LG) 1.689 Pkt
4. Marlen Weinert (LG) 1.671 Pkt
6. Elisa Burgdorf (LG) 1.521 Pkt

 

4-Kampf W14:
1. Anna Schultalbers (LG) 1.726 Pkt
2. Svenja Krause (LG) 1.695 Pkt
5. Tessa Klingenberg (LG) 1.487 Pkt

 

Mannschaftswertung Vierkampf wJ U16:
1. LG Peiner Land (Schultalbers, Plate, Krause, Gödecke, Weinert) 8.483 Pkt

 

7-Kampf W15:
2. Lisa Plate (LG) 2.852 Pkt (14,13s; 4,13m; 8,00; 1,32m / 16,45s; 24,24m; 3:08,94min);
3. Marlen Weinert (LG) 2.758 Pkt (14,34s; 4,28m; 7,31m; 1,32m / 15,64s; 12,86m; 2:59,18min).

 

7-Kampf W14:
1. Anna Schultalbers (LG) 3.030 Pkt (14,63s; 4,26m; 8,48m; 1,36m / 15,09s; 20,35m; 2:36,09min)
2.Svenja Krause (LG) 2.880 Pkt (14,49s; 4,02m; 8,19m; 1,36m / 15,20s; 19,28m; 2:59,49min);

 

Mannschaftswertung Siebenkampf wJ U16:
1. LG Peiner Land (Schultalbers, Krause, Plate) 8.762 Pkt

 

Männliche Jugend U14:

3-Kampf M12:
Paszkowski, Phil (LG) 1222 Punkte

 

4-Kampf M12:
Paszkowski, Phil (LG) 1540 Punkte

 

3-Kampf M13:
Kai Buchhagen (LG) 1038 Punkte

 

4-Kampf M13:
Kai Buchhagen (LG) 1309 Punkte

 

Weibliche Kinder U12:

4-Kampf W10:
Alissa-Alina Emge (LG) 1334 Punkte

 

Weibliche Kinder U10:

3-Kampf W8:
Marlene Artmann (LG) 748 Punkte

 

3-Kampf W9:
Annalena Penshorn (LG) 827 Punkte