Springer- und Läufermeeting am 01.09. in Edemissen

erstellt am 09.09.2012

Sina Feleke springt in Edemissen 3,71m weit.

Am 04. September trafen sich sprung- und laufbegeisterte Leichtathleten zum Sprinter- und Läufermeeting auf dem Sportplatz in Edemissen. Bei angenehmen Temperaturen ging auch der Deutsche Stabhochsprungmeister in der männlichen Jugend U18 an den Start.


Auf dem Sportplatz traten unter anderem auch die 12 jährigen Mädchen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Im Hochsprung gewann die Vöhrumerin Bele Hillmer mit einer Höhe von 1,40m, gefolgt von Nele Nowaki, die ebenfalls für den TSV Arminia Vöhrum startet; sie übersprang 1,32m. Elisabeth Vetter (LG Peiner Land) wurde mit einer Höhe von 1,28 Vierte, gefolgt von ihrer Vereinskameradin Sina Feleke, die 1,20 übersprang. Sina startete in ihrer Altersklasse auch im Weitsprung, wo sie mit einer Weite von 3,71m den siebten Platz belegte. Elisabeth Vetter wurde mit 4,10m Zweite und musste sich nur der Mehrumerin Sarah Albrecht geschlagen geben. Diese gewann den Wettkampf mit einer Weite von 4,27m.

Tessa Klingenberg steigerte ihre persönliche Bestleistung auf 2,56m.

Im Jahrgang 1999 gab es nur eine weibliche Teilnehmerin - Pia Sophie Prilop aus Mehrum. Im Hochsprung sprang sie 1,16m, im Weitsprung landete sie bei 3, 71m.

 

Den Stabhochsprung im Jahrgang 1998 gewann die Edemisserin Tessa Klingenberg. Mit ihrer übersprungen Höhe von 2,56m kam sie ihrem Ziel -der Kadernorm- ein deutliches Stück näher. Den zweiten Platz belegte ihre Vereinskameradin Svenja Krause, die nach einer Trainingspause wieder in das Wettkampfgeschäft einstieg; sie übersprang 2,06m. Svenja Krause startete außerdem im Weitsprung, wo sie 4,41m sprang. Dort landete Tessa Klingenberg auf dem zweiten Platz, mit einer Weite von 3,94m. Die Edemissenerin Marlen Weinert startete ebenfalls im Stabhochsprung, allerdings im Jahrgang 1997. Ihre neue persönliche Bestleistung liegt nun bei der Höhe von 2,76m, bei der auch für ihre Vereinskameradin Nina Gödecke das Wettkampfende erreicht war. Lisa Plate, die ebenfalls für die LG Peiner Land startet, sprang bei ihrem ersten Stabhochsprungwettkampf 1,86m und siegte im Hochsprungwettkampf mit einer Höhe von 1,40m.

Mit übersprungenen 4,96m zeigte Robin Pieper sein zweithöchste Leistung in diesem Jahr.

Die Edemissener Läuferinnen vertrat die 14 Jahre alte Anna Schultalbers, die nach einer Verletzung nur über die 1500m startete - die Uhr stoppte bei 5,25min.

Im Hoch- und Stabhochsprung ging der für die LG Peiner Land startende Senior Jürgen Rudert an den Start. Er übersprang mit Stab 2, 96m und ohne 1,28m. Bei der Jugend M13 ging der Edemissener Kai Buchhagen an den Start, ebenfalls im Weit- und Hochsprung. Er übersprang die Latte bei einer Höhe von 1,24m und landete beim Weitsprung bei 4,00m. Kai Grove startete im Stabhochsprung und gewann diesen in seinem Jahrgang, 1997, mit der Höhe von 3,16m.
In diesem Jahrgang gingen auch die Geschwister Daniel und Oliver Zenge (LG Peiner Land) im Hochsprung an den Start. Daniel übersprang 1,64m, sein Bruder schaffte sogar die 1,80m.

 

Der Deutsche Stabhochsprungmeister Robin Pieper gewann in seinem Jahrgang souverän seinen Wettkampf mit übersprungenen 4,96m. Sein Zwillingsbruder Jan startete nach einer Trainingspause ebenfalls im Stabhochsprung und wurde mit 3,93m Dritter. Den vierten Platz belegte Linus Hoefer, der wie Robin und Jan Pieper ebenfalls für die LG Peiner Land startet, er schaffte 2,66m.

 

Im Weit- und Hochsprung gingen sowohl Jens, als auch Lars Thierse an den Start. Jens sprang 6,87m weit und 1,76m hoch, sein Bruder sprang 5,93m weit und 1,72m hoch. Jens Thierse startete neben diesen Disziplinen auch noch im Stabhochsprung, wo er 3,76m erreichte.