Hallen-Landesmeisterschaften U20 und U16 am 26./27.01.2013 in Hannover

erstellt am 28.01.2013

Silber und Bronze für die Peiner Stabhochspringerinnen Tessa Klingenberg und Nina Gödecke

Nina Gödecke stellte mit übersprungenen 3,10m eine neue Bestmarke auf.

Auch an diesem Wochenende nahmen wieder einige Athleten der LG Peiner Land bei den Hallen-Landesmeisterschaften teil. Dieses Mal waren die älteren Jugendlichen (U20) und die Schüler (U16) dran.


In der Altersklasse U20 startete die 15-jährige Nina Gödecke von der LG Peiner Land gegen bis zu drei Jahre ältere Konkurrentinnen im Stabhochsprung-Wettbewerb. Ihre gewählte Anfangshöhe von 2,70m nahm sie mit Bravour. Auch die die weiteren Höhen von 2,80m und 3,00m überquerte sie im ersten Versuch. Ihre neue persönliche Bestleistung verbesserte sie anschließend im zweiten Versuch indem sie die Höhe von 3,10m überwand. Trainer Helmward Möller war voll des Lobes für seine junge Athletin und traut ihr in diesem Jahr noch so manche Steigerung zu. In der Altersklasse W15 trat die zurzeit beste niedersächsische Stabhochspringerin, Tessa Klingenberg von der LG Peiner Land, gegen die beste Deutsche Springerin, Stina Seidler vom SV Werder Bremen, an. Seidler gewann mit ausgezeichneten 3,60m. Klingenberg meisterte ihre ersten Sprünge alle im ersten Versuch und scheiterte erst an der Höhe von 2,90m. Mit übersprungenen 2,70m sicherte sie sich die Silber-Medaille.


Im 800m-Lauf erlief sich Anna Schultalbers, LG Peiner Land, in der Klasse W15 mit der Zeit von 2:29,50 Minuten den 7. Rang. Nina Gödecke startete zum ersten Mal über 200m. In der Halle bedeutet das, es muss eine Runde gelaufen werden. Nach dem Vorlauf (27,02 Sek.) qualifizierte sie sich für den Endlauf und belegte hier mit der Zeit von 27,37 Sek. den 8. Platz.