Deutsche Senioren-Meisterschaften Halle in Düsseldorf

erstellt am 30.11.-1

Rang 6 für Kugelstoßer Werner Weber in Düsseldorf - Reintraut Rattay disqualifiziert

Am vergangenen Wochenende (23./24. Februar) fanden bereits zum vierten Mal in der Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark in Düsseldorf die Deutschen Senioren-Hallen-Meisterschaften statt.1.025 Seniorinnen und Senioren aus 519 Vereinen hatten für diese nationalen Meisterschaften ihre Meldungen abgegeben. Aus dem NLV-Kreis Peine hatten sich Langstrecklerin Reintraut Rattay und Kugelstoßer Werner Weber, beide von der LG Peiner Land, qualifiziert. 

 

Zum Auftakt der 2-tägigen Veranstaltung begann bereits um 9:30 der Kugelstoßwettbewerb der Männer M65. Im Vorkampf kristallisierten sich drei Favoriten heraus, die 13m Marke wurde nur von Kulovac (Neckarsulmer Sport-Union) knapp übertroffen. Die beiden Niedersachsen Holger Knie (LAV Bokel) und Dr. Werner Weber (LG Peiner Land) rangierten nach dem Vorkampf mit 11,94m bzw. 11,39m auf Rang fünf und sechs. Im Finale steigerten sich alle Teilnehmer. Der Sieg ging an Ralf Unger (TuS 1889 Buir) mit 13,22m vor Kulovac, der mit 13,21m nur knapp dahinter lag. Bronze gewann der Kölner Hans-Josef Weitz (Pulheimer SC) mit 13,02m. Der amtierende Landes- und norddeutsche Meister Dr. Werner Weber (LG) steigerte sich ebenfalls und wurde nach 11,85m im letzten Versuch Sechster.

 

Reintraut Rattay (LG) hatte großes Pech. Sie wurde im 800m Lauf der Frauen W70 nach Regel 163,5 wegen zu frühem Einbiegen vor der Übergangslinie, sprich wegen regelwidrigen Verlassens der Bahn, nachträglich disqualifiziert. Sie hatte das Ziel nach 3:51min als Dritte erreicht, erfuhr erst dann von der Disqualifikation. Auf das Einlegen eines Protestes wurde letztendlich verzichtet, da ein Videobeweis nicht vorlag und somit der Gegenbeweis nicht mit genügenden Erfolgsaussichten angetreten werden konnte. Ohne die erhoffte Bronzemedaille trat Reintraut Rattay völlig frustriert die Heimreise an und verzichtete somit auf die Finalteilnahme am 3000m Lauf und die Chance in diesem zweiten Wettkampf eine Silbermedaille zu erringen.