Frühjahrswaldlauf um den Eulepokal 2014

erstellt am 14.04.2014

Das schöne Wetter lockte 154 Teilnehmer zum Frühjahrswaldlauf um die Peiner Eule in den Herzberg. Mit 38 Aktiven waren die Tri-Speedys Peine bestens vertreten und lösten in der Wertungsgruppe B (Vereine bis 1000 Mitglieder) mit 202 Punkten den Abonnementssieger TSV Mehrum (22 Teilnehmer - 109 Punkte) ab. Die Eule der Gruppe A (Vereine über 1000 Mitglieder) sicherte sich erneut die LG Edemissen/Peine mit 35 Sportlern und 211 Punkten vor Arminia Vöhrum (25 Teilnehmer - 144 Punkte). Fünf Aktive des Lauftreffs Ilsede-Lahstedt holten sich den Pokal der Gruppe C bereits zum fünften Mal hintereinander.

Vergabe der Peiner Eulen an die Sieger der Wertungsgruppen

Zum Erfolg der Tri-Speedys trug die Familie Krohne mit optimaler Punktausbeute bei: Über 4900 m siegten Vater Holger bei der M 30-45 und Mutter Kirsten in der W 30 - 45, Ole lag bei den Kindern M 11 und Jarne in der M 9 vorn. Bei ihrem ersten Vorbereitungswettkampf auf den Peiner Triathlon am 15. Juni bestritten die sechs Rookies Annika Heimburg, May-Britt Thomalla, Bernd Theuser, Thorsten Hennemann, Harald Schmidt und Sven Bollmann die zwei Herzbergrunden. Dieses Team führen die Tri-Speedys seit Anfang März an die drei Triathlondisziplinen heran. „Die Einsteiger mussten hier feststellen, dass Training und Wettkampf nicht zu vergleichen ist - dennoch hat es allen viel Spaß gemacht", so die Tri-Speedys-Pressewartin Tanja Krohn.

Startschuss für den Lauf der Erwachsenen über 4.900m.