Weltmeisterschaft der Senioren in Lyon

erstellt am 20.08.2015

Mannschaftssilber für Rattay bei WM

Bei der 21. Leichtathletik-Weltmeisterschaft der Senioren im französischen Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs, bewiesen viele Athleten, dass sie auch überregional zu den besten ihres Alters gehören. Mit von der Partie war Reintraut Rattay von der LG Peiner Land, die sich für die Halbmarathon-Distanz über 21 Kilometer entschieden hatte.

 

Bereits um 7 Uhr fiel der Startschuss für den Wettbewerb, der zusammen mit dem Marathon gestartet wurde. Neun Seniorinnen der Altersklasse W70 liefen um das begehrte WM-Gold. Rattay beendete nach 2:09,45 Stunden das Rennen, erreichte den 6. Platz in der Einzelwertung und holte mit der Mannschaft Silber.

 

"Auch wenn es am Wettkampftag etwas hektisch war, weil das bestellte Taxi nicht kam und wir kurzerhand mit der Bahn fahren mussten, war es ein tolles Erlebnis dabei zu sein", berichtet Rattay.

 

Die Weltmeisterschaft wurde über einen Zeitraum von rund 14 Tagen ausgetragen und in mehreren Leichtathletik-Stadien gleichzeitig durchgeführt. Rund 8.000 Athleten aus aller Welt waren vertreten. Die älteste Teilnehmerin war Erika Krüger aus Berlin (80 Jahre).