2. Werfertag in Edemissen

erstellt am 28.09.2010

Verregneter Saisonabschluss für Peiner Leichtathleten - Constantin Wiedenroth bestreitet letzten Wettkampf für LG Peiner Land

Am vergangenen Samstag fand auf dem Sportplatz am Schulzentrum in Edemissen der zweite Werfertag der LG Peiner Land in diesem Jahr statt. Dies war nicht nur einer der regenreichsten, sondern auch der letzte Wettkampf in dieser Saison. Trotz des kalten und feuchten Wetters hatten sich zahlreiche Teilnehmer für die angebotenen Wurfdisziplinen eingetragen.

 

Besonders erfolgreich war dabei Alexander Krause, der in dieser Saison für den SV Alfeld startet und zum Jahreswechsel zur LG Peiner Land zurückkehrt. Als einziger Starter in der männlichen Jugend B kam er in allen drei Wurfdisziplinen nahe an seine persönlichen Bestleistungen. Beim Speerwurf erreichte er gleich mit seinem zweiten Wurf seine Höchstleistung von 50,13m und auch beim Diskuswurf konnte sich seine Weite mit 32,10m sehen lassen. 100% zufrieden war Krause jedoch nicht: „Im Speerwurf hätte ich gerne die 55m in diesem Jahr noch geworfen." Mit 13,23m im Kugelstoßen rundete er seinen dreifach Start an diesem Tag ab.

 

Der eine kommt zurück, der andere geht. Seinen vorerst letzten Wettkampf im Trikot der LG Peiner Land absolvierte an diesem Tag Constantin Wiedenroth. Der 20-jährige wird nach Ablauf seines Wehrdienstes ab diesem Herbst in Darmstadt studieren und dort für den ASC starten. Mit 41,02m im Speerwurf, 9,66m im Kugelstoßen und 18,60m im Hammerwurf erreichte er in dieser Saison nochmals gute Leistungen.

 

Ein kurioses Bild wurde jedem Kenner der Peiner Leichtathletik im Speerwurf der 60 jährigen Senioren geboten. Hier ging der erfolgreiche Kugelstoßer Dr. Werner Weber (LG Peiner Land) an den Start. Seit Jahren tauschte er die Kugel mal wieder gegen einen Speer und kam dabei auf eine Weite von 25,83m. Noch erfolgreicher lief es für ihn im Diskuswurf. In diesem Wettbewerb kam er mit 34,16m nahe an seine diesjährige Bestleistung aus dem Mai.

Die beiden Lengeder Senioren Werfer Manfred Wojcik und Josef Wolf (beide SV Lengede) absolvierten quasi einen Werfer Vierkampf. Sie traten in allen zur Verfügung stehenden Wurfwettbewerben an und erreichten dabei zur späten Jahreszeit gute Leistungen. Am erfolgreichsten war dabei der Hammerwurf von Wolf. Mit 21,52m stellte er für sich eine neue persönliche Saisonbestleistung auf.

 

Mit dem Adventslauf am 05. Dezember endet dann endgültig die Leichtathletik-Saison 2010, ehe es im Januar mit den ersten Hallenwettkämpfen weiter geht.