Deutsche Meisterschaften U18 am 06. August in Bremen

erstellt am 08.08.2016

Doppelsieg der Scheutzow-Zwillinge – Spelly belegt Platz vier

Der Flug zum 4. Platz.

Nach dem Abbruch des Stabhochsprung-Wettkampfes am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach, hatten die Verantwortlichen entschieden diesen Wettbewerb im Rahmen der Deutschen U16 Meisterschaft an diesem Wochenende in Bremen nach zu holen. Die verletzte Leverkusenerin ist auf dem Weg der Besserung, hat aber immer noch Schmerzen.


Von den qualifizierten 13 Springerinnen gingen in Bremen jedoch nur 8 Teilnehmerinnen an den Start. Die Scheutzow-Zwillinge aus Schwerin verschoben sogar ihren Urlaub, was sich letzten Endes auszahlte. Die beiden blieben bei ihren Sprüngen makellos und meisterten jede Höhe im ersten Versuch. Lokalmattadorin Kim Michelle-Schwenke vom SV Werder Bremen, in diesem Jahr beste Deutsche und Gwen Spelly von der LG Peiner Land leisteten sich bei der Höhe von 3,60 m je einen Fehlversuch. Spelly benötigte auch bei 3,50 m zwei Versuche.
Sie hatte heute zu weiche Stäbe und war zu passiv am Stab, kommentierte Landestrainer Klaus Roloff ihren Wettkampf. Über die Höhe von 3,70 m katapultierten sich alle vier Springerinnen im ersten Versuch. Dovile-Michelle und Laure´Scheutzow schwangen sich über 3,80 m gleich im ersten Versuch. Schwenke und Spelly hatten ihre Probleme mit dieser Höhe. Nach dem Schwenke auch im dritten Versuch gescheitert war, entschied Spelly - den 4. Platz schon sicher - den 3. Versuch über die Höhe von 3,85 m zu wagen. Sie griff den Stab noch einmal 2 handbreit höher, was aber auch nicht zum Erfolg führte. Nach einem Fehlversuch der Scheutzow-Zwillinge über 3,90 m entschieden beide mit ihrem Trainer: Wir hören jetzt beide auf, springen nicht mehr weiter und da wir alle Höhe im gleichen Versuch genommen haben, teilen wir uns gemeinsam den Deutschen-Meistertitel - ein Novum in der Geschichte der Deutschen Meisterschaften.


Nun warten noch zwei Aufgaben auf Gwen. Am letzten August-Wochenende springt sie bei den U20-Meisterschaften der Verbände Niedersachsens und Bremen in Delmenhorst und am darauf folgenden Tag folgt sie einer Einladung zum Internationalen Stabhochsprung-Meeting in Beckum. Hier wird sie im Vorprogram springen. Anschließend werden einige internationale und deutsche Top-Springerinnen an den Start gehen.

Absprung zur Überwindung von 3,70 m.

 

4. v. links Gwen Spelly