16. Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaft in Erfurt am 4./5.03.2017

erstellt am 08.03.2017


16. Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt

 

Kugelstoßer Werner Weber auf Rang Vier

 

Am vergangenen Wochenende (4./05. März) fanden in der Leichtathletikhalle am Steigerwaldstadion in Erfurt die 13. Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften statt.

 

1.092 Seniorinnen und Senioren aus 574 Vereinen hatten für diese nationalen Meisterschaften ihre Meldungen abgegeben.

 

Aus dem NLV-Kreis Peine hatte sich Dr. Werner Weber von der LG Peiner Land für den Kugelstoßwettbewerb der M70 qualifiziert. Für den Peiner Kugelstoßer war dies bereits die 8. Deutsche Senioren-Hallenmeisterschaft und die insgesamt 28. Deutsche Leichtathletik-Senioren-Meisterschaft.

 

Am ersten Tag der 2-tägigen Veranstaltung begann um 11:00 der Kugelstoßwettbewerb der Männer M70. Von den gemeldeten zehn Kugelstoßern traten sieben zum Vorkampf an.

 

Nach dem ersten Durchgang lagen der starke Diskuswerfer Georg Kinadeter (TV Hauzenberg) und überraschenderweise Werner Weber (LG Peiner Land) mit jeweils 11,81m gleichauf in Führung. Die eigentlichen Favoriten Didlo (ESV Weil am Rhein) und Heinz Gabel (Ortenau Nord) kamen langsamer in den Wettkampf hinein und steigerten sich im Finale auf ihre besten Weiten jenseits der 12m Linie.

 

Am Ende siegte Franz Didlo mit 12,24m knapp vor Heinz Gabel, der 12,21m erzielte. Die Bronzemedaille ging mit 11,81m an Georg Kinadeter. Werner Weber landete mit gleicher Weite auf dem undankbaren vierten Platz, da der zweitbeste Versuch den Ausschlag gab. Hier lag Kinadeter mit 11,77m vor Weber, der 11,65m erreichte.

 

Für Weber war es der erste Start in der Klasse M70, „an die 4kg Kugel muß ich mich erst noch gewöhnen, hoffe aber im Laufe der Saison die 12m Marke zu knacken und wieder die Landesspitze im NLV zu erobern.“