Edemissener Sommersportfest am 19. August 2017

erstellt am 22.08.2017

Es windet Bestleistungen und Kreisrekorde

Am Samstag, den 19.08., lud die Leichtathletik-Gemeinschaft Peiner Land zum alljährlichen Sommersportfest ein. Stattfindend nach dem Sommerferien wurde das Sportfest so von ungewöhnlich vielen Teilnehmern besucht, die sich trotz des Windes auf einen wieder gut organisierten Wettkampf freuen konnten.

Mit 6,63m steigerte Alex Mulero seine Bestleistung im Weitsprung deutlich.

 

„Endlich hat es Klick gemacht!", sagte Alexander Mulero (LG Peiner Land) sichtlich erleichtert nach seinem 6,63m weiten Sprung. Mit dieser neuen Bestleistung sichert er sich nicht nur den Sieg vor Vereinskollege Jannik Andreas (6,48m) in einer höheren Altersklasse, sondern auch den Vierten Platz der U18 in ganz Niedersachen. Nicht nur Alexander, sondern auch Bruder Nicholas hatte einen guten Tag erwischt. Denn mit 10,65sek über 75m und übersprungen 1,52m im Hochsprung konnte er zwei neue Bestleistungen verbuchen.

Nach längerer Pause kam Victoria Sack nahe an ihre Weitsprung-Bestleistung heran.

 

Die 3-Kampf-Mannschaft der LG Peiner Land in der weiblichen Kinder U12 befindet sich vor allem Dank Lisa Horand und Amira Weber seit Samstag auf dem zweiten Platz in Niedersachen. Kein Wunder, denn für Weber hagelte es Kreisrekorde. Übersprungene 1,40m in die Höhe und 4,56m in die Weite waren für sich alleine schon Kreisrekord und trugen maßgeblich zu den 1.771 Punkten für den 4-Kampf bei.  Auch die 3-Kampf-Mannschaft der kleinsten Mädchen der LG Peiner Land war erfolgreich. Jeweils Einzelsieger in ihrer eigenen Altersklasse trugen Jayenne Marahrens (W09) und Nika Gottschalk (W08) zu dem Triumph über den MTV Vechelde bei.


Über einen erfolgreichen Tag konnte sich auch Johanna Langenhoff (U18)freuen. Erst sprintete die Athletin der LG Peiner Land in 13,80sek über 100m zum Sieg und gewann danach trotz extremer Windeinflüsse mit 4,99m den Weitsprung. Wenn der Wind beim nächsten Mal nicht so stark sein Unwesen treibt, wird sie bestimmt die magische 5 Meter Marke bald überfliegen.

Die weibliche Jugend U14 ist nun schnellste Staffel in Niedersachsen.

 

Höhepunkt des Tages aber, stellten die reichlich gemeldeten Staffeln da. Alicia Sosna, Antonia Sophie Olbrich, Martha Fahrenkrug und Julena Witte von der LG Peiner Land glänzten über die 4x75m der weiblichen Jugend U14. Direkt nach dem Zieldurchgang derjungen Damen sah man ihren neugierigen Trainer Maik Schlote quer über den Platz zur Zeitmessung sprinten. Leider konnte auch diese Sprinteinlage die fehlenden Hundertstel nicht beschaffen. Mit 41,30sek verpassten die Mädchen um Haaresbreite zwar den Kreisrekord, konnten sich aber trotzdem über den Titel „mit Abstand schnellste Staffel in Niedersachen" freuen.

In der weiblichen Jugend U20 stellte die Schwedenstaffel einen neuen Kreisrekord auf.

 

Die großen Mädchen konnten dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So zogen Elisabeth Vetter, Nele Fine, Anna Schultalbers und Lea Elligsen, fast in derselben Aufstellung wie bei den Deutschen Meisterschaften, über die Schwedenstaffel nach. Sie unterboten den alten Kreisrekord mit 2:31,47min um knapp drei Sekunden.


Wer kommendes Wochenende noch nichts vorhat, kann sich für Samstag, den 26.08. die Bezirksmeisterschaften der Senioren und Jugendlichen in den Blockwettkämpfen vormerken. Auch hier wird es bestimmt einige spannende Titelkämpfe in Edemissen zu bestaunen geben.