LG Peiner Land gewinnt SAT.1-Sommerspiele

erstellt am 05.08.2019

LG ist schneller als die anderen, nur nicht als sie selbst

39,50 Sekunden galt es für die LG Peiner Land zu unterbieten, um den Gewinn von 2000 Euro bei den SAT.1-Regional-Sommerspielen zu verdoppeln. Kein leichtes Unterfangen, war die vor vier Wochen aufgestellte Zeit doch bereits die schnellste aller Teilnehmer der Sommerspiele. Und so reichte die Zeit von 46,6 Sekunden gestern am Ende nicht, das ambitionierte Ziel zu erreichen.

Das Team der LG Peiner Land mit Moderator Jens Schnieders und dem gewonnenen Gutschein.

Steffen Knoblauch startete zwar perfekt und räumte alle Hütchen ab, doch der erst 9-jährige Emil Almkermann verpasste ein Hütchen und musste zu den drei obligatorischen Straf-Burpees ansetzen, am Ende reichte auch der weite Satz in die Sandgrube von Jens Thierse nicht mehr, um die eigene Zeit noch zu unterbieten - trotz der neun Sekunden, die dadurch abgezogen wurden, verpassten die Sportler ihre eigene Bestmarke um 7,1 Sekunden.

 

Doch SAT.1-Moderator Jens Schnieders brachte das zahlreich erschienene Edemisser Publikum und die Leichtathleten dennoch zum Jubeln, denn die Zeit war immer noch besser, als die der drei Konkurrenten aus Hanstedt, Sarstedt und Löningen. Daher ließ es sich der Sender nicht nehmen, die bereits sicher gewonnenen 2000 Euro zu verdoppeln.

 

LG-Vize-Vorsitzender und Startläufer Steffen Knoblauch war die Freude und Erleichterung anzusehen: „Wir waren im Vorfeld natürlich sehr unter Spannung, weil wir eine super Zeit vorgelegt hatten, aber wir haben gezeigt, dass wir trotz eines Fehlwurfs und den Straf-Burpees immer noch eine bessere Zeit als die anderen Teams auf die Bahn getrommelt haben. Damit hätte keiner gerechnet. Daher sind wir super glücklich, und die Geste von SAT.1 ist großartig, besser hätte der Tag nicht laufen können", freute sich Knoblauch.


Quelle: PAZ-Online (Sönke Rathje)

https://www.paz-online.de/Sportbuzzer/Sportmix/Sport-Regional/LG-ist-schneller-als-die-anderen-nur-nicht-als-sie-selbst