Deutsche Jugend Meisterschaften

erstellt am 09.08.2010

Victoria Sack holt DM-Bronze über 400m

Kaum hatte Victoria Sack (LG Peiner Land) bei der Deutschen Jugendmeisterschaft über 400 Meter die Ziellinie passiert, da bat sie der Bundestrainer zum Gespräch.

 

Die B-Jugendliche hatte in Ulm nach 55,41 Sekunden Bronze gewonnen und ihre persönliche Bestzeit um zwei Sekunden verbessert. Nur die Favoritin Sonja Mosler (TV Herkenrath) in 54,65 Sekunden sowie Chiara Fehrenbach (SV Waldkirch) in 55,30 waren schneller.

 

Die Umsteigerin Victoria war sogar als Vorlaufschnellste (56.06) ins Finale eingezogen. "Ich wollte unbedingt in den Endlauf und haben daher alles gegeben, um meinen Lauf zu gewinnen", erzählte Sack.

 

Trainer Helmward Möller riet, das Rennen genau wie den Vorlauf anzugehen. "Doch die anderen sind dann verdammt schnell angelaufen", sagt Victoria Sack. Plötzlich war sie nur noch Sechste oder gar Siebte.

 

Doch nun kamen ihre Steher-Qualitäten zum Tragen. "Nach und nach habe ich alle vor mir kassiert - wäre das Rennen 10 Meter länger gewesen, hätte ich wohl noch Silber gewonnen", spekuliert die einstige 800-Meter-Spezialistin.

 

Die Ziellinie kam wohl auch für Sonja Mosler gerade recht, die ihre Generalprobe für die Olympischen Jugendspiele in Singapur als Deutsche B-Jugendmeisterin abschloss. Aber der Bundestrainer nominierte auch Victoria Sack - für den B-Jugend-Ländervergleich mit Polen in der kommenden Woche.

 

Quelle: Braunschweiger Zeitung

 

Video vom 400m Finallauf auf leichtathletik.tv