Gesponserte Hürden eingetroffen

erstellt am 18.04.2011

LG Peiner Land bedankt sich beim Stromkonzern EON/Avacon für die großartige Unterstützung

Ende März war es soweit: Ein großer Transportwagen eines Sportgeräteherstellers näherte sich dem Edemissener Sportplatz, um wertvolle Fracht zu übergeben. Doch um was handelte es sich dabei? Der Lieferung beinhaltete 20 neue Hürden, die ein EON-Avacon-Schriftzug zierte.

 

Der Grundstein für dieses großzügige Sportsponsoring des Stromanbieters wurde im vergangenen Sommer gelegt. „Unsere alten Hürden sind teilweise schon stark vom Rost befallen und haben ihre besten Jahre hinter sich.", so LG-Leiter Hartmut Hoefer. Die angesprochenen alten Hürden, die teilweise weiterhin benutzt werden, sind schon einige Jahrzehnte alt und haben schon einige Sportfeste, aber auch Kreis- und Bezirksmeisterschaften auf dem Buckel. So entschloss man sich auf die Suche nach einem passenden Sponsor zu machen, der die LG bei dieser großen Investition unterstütze.

 

Der Kontakt zu EON-Avacon hatte bereits Bestand, da sich der Energie-Konzern auch am Traditionellen Ilseder Volkslauf beteiligt. Bei diesem einzigartigen Volkslauffest unterstützt EON-Avacon die LG mit Startnummern und den entsprechenden Nadeln.

 

„Wir probierten unser Glück und frugen bei EON-Avacon an, ob es möglich wäre, eine derartige Investition zu unterstützen.", erinnert sich der Vorsitzende des Fördervereins der „Freunde und Förderer der LG Peiner Land" Klaus Mokrys. Bevor es jedoch zu einer konkreten Anfrage kam, musste schon eine Vorauswahl getroffen werden, um wie viele Hürden und vor allem in welcher Qualität es sich handeln sollte. Letztendlich entschied man sich für die etwas teurere Variante, von der man sich aber eine höhere Lebensdauer erhofft. (Die Preise pro Hürde können stark variieren, von 80€ bis 200€ ist alles möglich.)

 

„Alle haben sich gefreut, als wir dann die Zusage für die Hürden bekommen haben. Es ist schließlich nicht selbstverständlich, dass ein so großer Konzern uns als Dorfverein im Sportbereich fördert", so Kassenwartin Susanne Sack. Nachdem die sehnsüchtig erwarteten Hürden in Edemissen angekommen waren, wurden sie natürlich gleich ausgiebig von den Athleten getestet. Ihren ersten Wettkampfeinsatz werden sie am ersten Maiwochenende (07./08.05.) haben, wenn auf dem Edemissener Sportplatz die Kreismeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen werden. Man darf auf packende Duelle über die neuen Hürden gespannt sein.

 

„Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn die restlichen alten Hürden in den nächsten Jahren auch noch durch modernere ausgetauscht werden, damit wir in Edemissen auch wieder höherwertige Wettkampfe austragen können.", so Hoefer, der sich über ein weiteres Engagement vom Stromanbieter riesig freue.