Halbmarathon in Kopenhagen

erstellt am 11.04.2014

Reintraut Rattay und Heinrich Schröder starteten beim Halbmarathon in Kopenhagen.

 

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen wurde Ende März die Weltmeisterschaft im Halbmarathon ausgetragen. Bei dieser Weltmeisterschaft konnten erstmalig Freizeitläufer an den Start gehen und die 21,1 Kilometer lange Laufstrecke direkt hinter den Profis bezwingen.

 

Innerhalb von 2 Tagen waren die Startnummern für das außergewöhnliche Event ausverkauft. Reintraut Rattay (LG Peiner Land) und Heinrich Schröder (TSV Armina Vöhrum) hatten Glück. Die Peiner Läufer hatten sich über einen Reiseveranstalter rechtzeitig eingebucht und wurden per Reisebus in die skandinavische Metropole gebracht. Kronprinz Frederick erteilte den Startschuss und schickte bei guten Wetterbedingungen rund 27.000 Läufer auf die Strecke, die an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei führte.

 

Reintraut Rattay beendete nach 2:07:31 Std. das Rennen am Schloss Christiansborg und erreichte damit den 6. Platz von 23 in der Altersklasse der Siebzigjährigen. Heinrich Schröder überquerte nach 1:54:57 Std. die Ziellinie und erzielte damit den 19. Platz von 74 Startern seiner Altersklasse M70. Mit zwei Medaillen im Gepäck konnten die Athleten zufrieden die Heimreise nach Peine antreten.