Bezirksmeisterschaften im Blockwettkampf am 06. Juni 2015 in Edemissen

erstellt am 09.06.2015

Elisabeth Vetter und Tim Winter erfüllen Teil 2 der Quali für die Deutschen Meisterschaften

„Wow, das ist Wahnsinn! Wir fahren beide nach Lübeck!, „ jubeln Elisabeth Vetter und Tim Winter von der LG Peiner Land nach dem abschließenden 2000 m Rennen im Blockwettkampf Lauf bei den Bezirksmeisterschaften am 06.06.2015 in Edemissen. Beide hatten soeben die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften deutlich überboten.

Elisabeth Vetter und Tim Winter können sich bereits auf ihre erste Teilnahme an Deutschen Meisterschaften freuen.

Elisabeth Vetter war gleich von Beginn an sehr fokussiert und hatte dabei die Qualifikationsnorm immer fest im Visier. Mit einer für sie guten Ballwurfleistung von 33,50 m ist sie auch gut in den Wettkampf gestartet. Es folgten Bestleistungen in beiden Sprintdisziplinen (80 m Hürden:13,12 s und 100 m:13,55 s) und noch einmal gute Leistungen im Weitsprung (4,73 m) und im abschließenden 2000 m Lauf (7:32,50 min). Am Ende des Tages standen bei ihr 2462 Punkte auf dem Konto. Mit dieser Leistung führt sie die Landesbestenliste aktuell mit über 200 Punkten Vorsprung an. Den Bezirksmeister-titel nahm sie nebenbei auch noch mit großem Vorsprung mit.


Deutlich schwerer war dies für Tim Winter. Er hatte mit Jonas Just von der LG Osterode einen Konkurrenten auf Augenhöhe. Tim war die Anspannung auf Grund der Wichtigkeit des Wettkampfes deutlich anzusehen. Trotzdem zeigte er keine Nerven und meisterte die Situation souverän. Tim überzeugt vor allem mit einer neuen persönlichen Bestleistung im 100 m Sprint mit 12,51 s. Aber auch seine Ballwurfweite von 47,00 m konnte sich sehen lassen. Allerdings war der Vorsprung auf Just vor dem abschließenden 2000 m Lauf nicht allzu groß. In diesem war Just deutlich stärker einzuschätzen. Tim ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und versuchte so lange es ging, mit Just mitzulaufen, so dass er mit der Kreisrekordzeit vom 6:20,76 min ins Ziel kam und fünf Pünktchen seines Vorsprunges buchstäblich ins Ziel rettete. Mit 2505 Punkten führt Winter jetzt auch die Landesbestenliste vor Just an und hat mit dieser Leistung die Chance auf eine TOP-Ten Platzierung bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Lübeck.

 

„Heute Morgen war sogar ich ein wenig angespannt, Schließlich können sich ja nicht alle Tage gleich zwei Athleten für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Aber wie überzeugend Elisabeth und Tim ihre Leistungen abgerufen haben, hat mich schon beeindruckt", resümiert LG - Trainer Christian Engel. „Da können beide richtig stolz auf sich sein!", ergänzt der sichtlich zufriedenen Coach.

 

Einen guten Tag erwischte auch Alexander Mulero (LG Peiner Land) und setzte sich im Blockwettkampf Sprint / Sprung gegen seine sechs starken Konkurrenten durch. Die meisten Punkte sammelte er dabei mit 1,60 m im Hochsprung und mit 32,99 m im Speerwerfen. Hier verbesserte er seine persönliche Bestweite um fast fünf Meter.

 

Auf das höchste Siegertreppchen durften im Blockwettkampf Wurf auch Berenike Stellmacher (Mehrum, W14) mit 2147 Punkten und Konrad Schlote (LG, M12) mit 1811 Punkten klettern. Ihnen gleich tat es Tim Wiese (LG, M13) im Blockwettkampf Lauf mit 2048 Punkten. Damit verpasste er die niedersächsische Spitzenposition nur knapp.

Weitere Podestplätze der Peiner Athleten:

W14

Block Sprint/Sprung: 3. Sina Feleke, LG, 2160 Punkte