Elf Bezirkstitel für Peiner Leichtathleten bei Bezirksmeisterschaften

erstellt am 22.08.2019

Eckhard Leistner aus Gadenstedt schafft den Titel-Hattrick

Am vergangenen Wochenende richtete die LG Peiner Land auf der Sportanlage in Edemissen die Bezirksmeisterschaften der Blockwettkämpfe und Senioren aus. Aus dem ehemaligen Bezirk Braunschweig kamen knapp 250 Teilnehmer, um in den Mehrkämpfen und Einzeldisziplinen die Meister zu ermitteln. Aus dem Landkreis Peine waren zahlreiche Athleten am Start, die insgesamt elf Mal den obersten Platz auf dem Siegerpodest einnehmen konnten.

 

 

Amira Weber lief die 60m Hürden in 10,89 Sekunden.

 

Ein Dreiergespann von der TSV Arminia Vöhrum hatte sich im Block Lauf der 12-jährigen Jungen formiert. Unter ihnen ging am Ende Simon Luka Deister deutlich als Sieger hervor. Bei seinen 1.800 Punkten, die er sammelte, war der 75m Sprint in 10,98sek seine stärkste Disziplin. Mit dieser Zeit rangiert er auch unter den Top10 in Niedersachsen. Auf den weiteren Plätzen folgten Janos Kielhorn (1.556 Pkt.) und Leon Lennox Augustin (1.090 Pkt.). Für eine Mannschaftswertung reichte es bei den Vöhrumern leider nicht, da ein Vereinskollege kurzfristig erkrankte.

 

Im Block Sprint/Sprung der Altersklasse M15 hatte dagegen Niklas Hoops vom TSV Mehrum die Nase vorne. Mit persönlicher Bestleistung im Speerwurf (36,71m) sammelte er in Summe 2.363 Punkte, wodurch ihm der Sieg nicht zu nehmen war. Im gleichen Block bei den 14-jährigen Jugendlichen sicherte sich dagegen Amira Weber von der LG Peiner Land die Goldmedaille. Erstmalig ging es für sie in diesem Jahr über die 60m Hürden, die sie souverän in 10,89sek durchlief. Ihre Stärke spielte sie anschließend wieder im Hochsprung aus, bei dem sie 1,60m sicher überquerte und die nächste Höhe nur knapp riss. „Das war schon spannend zu beobachten. Die 1,64m wären heute bei ihr drin gewesen. Das klappt bestimmt beim nächsten Mal.“, so der zweite Vorsitzende der LG Peiner Land Steffen Knoblauch. Am Ende hatte sie 2.431 Punkte gesammelt und steht damit in Niedersachsen an erster Stelle. Dass man in Edemissen hoch springen kann, zeigte auch Webers ein Jahr jüngere Trainingskameradin Lena Sophie Wachtmeester. Mit einer Steigerung ihrer Bestleistung über 10cm auf 1,32m und dem zweiten Platz in ihrem Block konnte sie an diesem Tag den Sportplatz mit einem Lächeln verlassen.

 

 

Parallel zu den Wettkämpfen der Jugendlichen kämpften auch die Seniorinnen und Senioren ab 30 Jahren um die Bezirkstitel. Fleißigster Titeljäger war in der Altersklasse M65 Eckhard Leistner vom SV Anker Gadenstedt, der gleich dreimal erfolgreich war. Nach überstandener Verletzungsmisere kam er mit 14,03sek über 100m zwar noch nicht wieder an seine Bestzeit aus dem Vorjahr heran, verbesserte sich jedoch im Weitsprung auf 4,30m. Titel Nummer drei gab es mit einem Sieg über die 800m in 2:47,17min. Das Titel-Double schafften sowohl Corinna Szanwald (W35) vom TSV Mehrum, als auch Doris Künnemann (W65) vom TSV Arminia Vöhrum in den Wurfdisziplinen. Während Szanwald mit 8,25m im Kugelstoßen und 21,33m mit dem 600g Speer die Nase vorne hatte, gewann Künnemann mit 15,11m im Diskuswurf und 6,83m im Kugelstoßen. Schnell unterwegs auf der Bahn war Frank Weisgerber von der SVG Groß Bülten über die 5.000m. Zielstrebig drehte er seine Runden und kam nach 18:28,66min ins Ziel. Damit gewann er deutlich vor seinem Konkurrenten aus Wolfsburg. Nach überstandener Krankheit ging es auch für Frank Kosel vom SV Lengede wieder hoch hinaus. Mit übersprungenen 1,37m wurde er Zweiter in der Klasse M60. „Ich war heute mit mir und der Leistung zufrieden. Es wäre sicherlich auch noch eine Höhe mehr drin gewesen, aber da wollte ich kein Risiko eingehen.“, so Kosel nach dem Wettkampf. Einen zweiten Platz gab es auch für Altmeister Werner Weber von der LG Peiner Land im Kugelstoßen. Mit gestoßenen 10,97m im ersten Versuch der M70 und einer konstant guten Serie musste er seinem Konkurrenten aus Dassensen nur um wenige Zentimeter den Sieg überlassen.

 

 

Ergebnisblock:

M12:

Block Wurf: 3. Hennes Münchow (Vöh) 1.432 Pkt.

 

M13:

Block Sprint/Sprung: 2. Timon Bendorf (Meh) 1.904 Pkt.

 

M14:

Block Lauf: 2. Elias Geffert (Meh) 2.006 Pkt.

 

W12:

Block Sprint/Sprung: 2. Lena Sophie Wachtmeester (LG) 1.872 Pkt.

Block Lauf: 5. Antonia Linke (Vöh) 1.394 Pkt.

 

W13:

Block Lauf: 4. Jule Langenhoff (Meh) 2.021 Pkt.

 

W15:

Block Sprint/Sprung: 3. Liv Giebson (LG) 2.042 Pkt.

Block Wurf: 2. Melissa Ullner (LG) 2.263 Pkt.

 

W35:

Diskus: 2. Corinna Szanwald (Meh) 18,99m

 

W50:

800m: 2. Kathrin Könecke-Georg (LG) 3:41,71min

3.000m: 2. Kathrin Könecke-Georg (LG) 16:17,85min

 

M70:

Diskus: 3. Hein-Joachim Probst (LG) 23,07m

 

M75:

Kugel: 4. Manfred Wojcik (SVL) 6,00m

Diskus: 5. Manfred Wojcik (SVL) 11,81m

 

Legende: LG (LG Peiner Land), Meh (TSV Mehrum), Vöh (TSV Arminia Vöhrum), SVL (SV Lengede)

 

KNO